112 wird zur Rettungsdienst-Notrufnummer

Notrufnummer der Polizei bleibt 110

Konstanz (red) Menschen in Notlagen müssen sich im Landkreis Konstanz für Feuerwehr und Rettungsdienst nur noch eine Notrufnummer merken. Statt der 19222 für den Rettungsdienst gilt nun im gesamten Landkreis Konstanz einheitlich der Notruf 112.

Die Umstellung erfolgt im Zuge der Umsetzung der europäischen Notrufrichtlinie in nationales Recht und die damit einhergehende Anpassung von Regelungen des Landes Baden-Württemberg. Landrat Frank Hämmerle begrüßt die Veränderung: „Für Menschen in Not wird es damit noch einfacher, Hilfe herbei zu rufen. Sei es bei medizinischen Notfällen, Unfällen oder Bränden – über die Notrufnummer 112 sind alle Hilfsdienste aus dem gesamten Landkreis einheitlich erreichbar.“

Damit die Einführung des Notrufes 112 für alle Hilfsdienste möglich ist, wird seit dem 11.05.2010 die Notrufnummer 112 aus dem Ortsnetz Konstanz (Vorwahlbereich 07531) auf die Integrierte Leitstelle Konstanz geschaltet. Bisher wurde der Notruf aus dem Konstanzer Ortsnetz in der Feuerwache Konstanz entgegen genommen. Betrifft der in Radolfzell eingehende Notruf die Feuerwehr Konstanz, wird die Meldung künftig an die Feuerwache in der Steinstraße weitergegeben, von wo aus die Konstanzer Wehr alarmiert wird. Alle anderen Feuerwehren des Landkreises werden direkt von der Integrierten Leitstelle in Radolfzell alarmiert.

Die Polizei ist von den Veränderungen nicht betroffen, für sie gilt auch künftig die 110 als Notrufnummer. „Wer allerdings die Polizei braucht und die 112 wählt, wird kompetent an das zuständige Polizeirevier vermittelt. Hierfür haben wir entsprechende Leitungen geschaltet, denn als europaweit gültige Notrufnummer haben alle Einwohner der EU einen Anspruch darauf, unter der 112 sowohl die Feuerwehr, als auch den Rettungsdienst wie auch die Polizei zu erreichen,“ informiert Landrat Frank Hämmerle.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.