15-Jährige auf Go-Kart-Bahn in Friedrichshafen fast stranguliert

Schal hatte sich im Antrieb verfangen – Jugendliche kurzzeitig bewusstlos

Friedrichshafen. Eine 15-jährige Go-Kart-Fahrerin hätte sich am Sonntagabend auf der Kartbahn mit ihrem eigenen Schal beinahe stranguliert. Das Aufsichtsperson erkannte die lebensbedrohliche Situation und befreite Bewusstlose. Das berichtet die Polizei. Zunächst hatte die Polizei von einer 16-Jährigen gesprochen.

Retter schnitt geistesgegenwärtig Schal durch

Der Schal der Jugendlichen hatte sich während der Fahrt im Antrieb des Karts verfangen und strangulierte das Mädchen. Ein Mitarbeiter erkannte die Situation und handelte rasch. Er schnitt mit einem Messer den Schal durch und verständigte den Notarzt. Durch die Strangulation lief die Jugendliche im Gesicht blau an und war kurzzeitig bewusstlos, so die Polizei. Sie sei zwar außer Lebensgefahr, kam aber zur Beobachtung ins Klinikum.

Ein Kommentar to “15-Jährige auf Go-Kart-Bahn in Friedrichshafen fast stranguliert”

  1. Larissa aus Berlin
    3. November 2010 at 08:53 #

    Krass, da kann man echt pech haben… Als mich einmal Freunde zum Kartfahren mitnahmen und ich dort als „Überraschung“ mitfahren sollte, wurde mir auch leicht übel: Ich im Wickelrock und mit Flipflops…. heikle Sache!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.