19-Jähriger wegen Tankstellenüberfalls in U-Haft

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen mutmaßlichen maskierten Räuber

Konstanz/Stockach (red) Die Staatsanwaltschaft Konstanz hat vor der Jugendkammer des Landgerichts Konstanz Anklage wegen schwerer räuberischer Erpressung gegen einen 19-jährigen jungen Mann aus Orsingen-Nenzingen erhoben. Er soll eine Tankstelle überfallen haben.

Täter erbeutete bei Überfall 850 Euro

Dem Ange­schuldigten wird zur Last gelegt, am 5. Februar 2010 gegen 22 Uhr maskiert eine Stockacher Tankstelle betreten und den dort tätigen Angestellten unter Vorhalt einer geladenen Gaspistole bedroht und mit den Worten „Überfall, Geld her!“ zur Herausgabe von Bargeld aus der Kasse aufgefordert zu haben. Unter dem Eindruck der Drohung öffnete der Angestellte die Kasse und packte auf Weisung des Ange­schuldigten rund 850 Euro in eine von ihm vorgelegte Bauchtasche. Mit seiner Beute ergriff der Angeschuldigte sodann die Flucht.

19-Jähriger seither in Untersuchungshaft

Der geständige Angeschuldigte konnte schon kurz nach der Tat festgenommen werden und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Ein Termin zur Hauptverhandlung steht noch nicht fest.

Foto: Thorben Wengert  PIXELIO  www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.