40 Unfälle wegen Schnees im Kreis Konstanz

Konstanz. Der Wintereinbruch im Landkreis mit zeitweise starkem Schneefall führte zu zahlreichen Unfällen. Bis zum Abend zählte die Polizeidirektion Konstanz rund 40 Verkehrsunfälle, die mit dem Wetter zusammen hingen. Das berichtete die Polizeidirektion Konstanz. In den meisten Fällen blieb es laut Polizei bei Blechschäden.

Frontalzusammenstoß in Bodman-Ludwigshafen

Lediglich im Bereich Bodman-Ludwigshafen wurden bei einem Frontalzusammenstoß zwei Autofahrer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Mit Sommerreifen unterwegs

In Singen kam ein 49-jähriger Autofahrer ins Rutschen und fuhr mit seinem Fahrzeug einem anderen Auto ins Heck. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei der Überprüfung der Bereifung stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher noch Sommerreifen aufgezogen hatte. Ihn erwartet nun laut Polizei ein Bußgeld.

Ein Kommentar to “40 Unfälle wegen Schnees im Kreis Konstanz”

  1. Hinterwäldler
    8. Dezember 2012 at 16:33 #

    So traurig wie es ist, aber dem Schnee kann wohl kaum die Schuld gegeben werden. Diese Meldung klingt fast wie eine Entschuldigung.

    Diese Form des Niederschlags gibt es AFAIK jedes Jahr. Ich kann mich im Einzelfall auch irren. Ich denke aber, das überwiegend eine unangemessene und rücksichtslose Fahrweise einzelner Fahrer in Verbindung mit Nichtbeachtung der Fahrbahnverhältnisse daran schuld sind.

    Bitte keine Unterstellungen, ich bin seit 45 Jahren Kraftfahrer.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.