88. SplitterNacht im K9 in Konstanz

moments notice_smKonstanz. Es ist wieder soweit, am Donnerstag, 3. Oktober, öffnet sich der imaginäre Vorhang auf der Bühne des K9. Die 88. SplitterNacht bietet wieder einen Querschnitt aus Musik, Tanz Comedy und Performance. Los geht es für Profis, Amateure und Dilettanten und das Publikum um 20 Uhr.

Zwei starke Frauen moderieren

Monika Blankenberg stand bereits mehrfach mit ihrem Soloprogramm „Altern ist nichts für Feiglinge“ auf verschiedenen Konstanzer Bühnen. Diese SplitterNacht wird sie gemeinsam mit Rena Schwarz moderieren. Zwei starke Frauen mit einer großen Portion Humor, authentisch und mit frechem Charme, liebenswert und selbstironisch bei ihrem ersten gemeinsamen Angriff auf das Zwerchfell der Zuschauer. Teuflisch gut und himmlisch böse nehmen sie die Stellung der Frau in unserer Gesellschaft und die Frauenpolitik aufs Korn. Das ganze Programm „2 Frauen – 4 Ellbogen“ zeigen sie tags darauf im Kulturzentrum K9.

Bühne frei für Tänzerin

Die Tänzerin Zsófia Elsheikh ist derzeit Ensemblemitglied beim „Magyar Fesztivál Ballet“ Budapest. Sie ist ausgebildet in Ballet und irischem Tanz. Von 2006-2009 war Zsofia Chortänzerin, dann Solotänzerin im weltberühmten Tanzensemble „Gaelforce Dance“ in Irland. Ab November dieses Jahres wird sie auch im Konstanzer Studio „tanzform“ Unterricht in irischem Tanz geben.

Gitarrenkabarettistin

Isabel Arnold ist Gitarrenkabarettistin mit dem Künstlernamen HüperBel. Sie analysiert mit eigenen oder geborgten Melodien das Weltgeschehen oder den alltäglichen Wahnsinn. Eigentlich entstammt sie dem Thüringer Karneval, ist aber aus der Bütt auf die Kleinkunstbühne gewechselt und lebt heute in München.

Und noch mehr Kabarett

Jan Rutishauser ist schon seit vielen Jahren Akteur in der SplitterNacht. Er hat an der Theaterschule Dimitri im Tessin studiert und seine Ausbildung in London vertieft. In dieser Zeit kam er auch immer wieder an den Bodensee zurück und zeigte Kostproben in der SplitterNacht. In diesem Jahr erhielt er den Förderpreis des Oltner Kabarett-Castings.

Kreuzlinger Gäste

Eine Tanzgruppe der Musikschule Kreuzlingen wird einen Ausschnitt aus ihrer Show „Con Fusion“ zeigen. Auf der offenen Bühne zeigen sie rhythmische Stücke mit Flamenco und Steptanz, mit und ohne Musik.

Zusammenklänge „moment’s notice“

Enrico Chet und Christoph Hoffmann starteten Anfang 2012 unter dem Namen „moment’s notice“, um gemeinsam die Gesetzmäßigkeiten des Entstehens von Musik zu erforschen. Enrico an der Trompete und anderen Blasinstrumenten ist für seine einfühlsame Spielweise in so unterschiedlichen Bereichen, wie Jazz und Rock bekannt. Christoph am Klavier ist gleichermaßen aktiv als Interpret der klassischen Musik, wie als improvisierender Künstler. So beschreiben sie ihre Musik: „Ein warmer Trompetenton erklingt – vom Klavier her kommt Antwort mit präzisen, klaren Akkorden. Diese ersten Zusammenklänge definieren den Beginn einer Musik, die in ebendiesem Augenblick zum ersten Mal entsteht. Wie es weitergeht, entscheiden die Musiker von Moment zu Moment – at a moment’s notice.“

Mit dem Flair des Varietétheaters

Das endgültige Programm steht wie immer erst am Abend fest. Für das typische Flair des Varietétheaters sorgt die Pianistin Elena. Die Angaben sind ohne Gewähr, die Auftritte sind unzensiert, und mit Überraschungen ist jederzeit zu rechnen. „BÜHNE FREI!“ heißt es einmal im Monat für Profis, Amateure und Dilettanten bei der SplitterNacht in der ehemaligen Paulskirche. Mehrere Kurzauftritte mit Kleinkunst, Comedy, Musik, Tanz, Kabarett, unterhaltsam moderiert im Stile eines Varietés lassen keine Langeweile aufkommen. Zuweilen gibt das für Künstler, Zuschauer und Organisatoren so manche Überraschung.

Kartenvorverkauf

Kartenreservierung info@k9-kulturzentrum.de oder Tel 07531-16713. Tickets gibt’s außerdem an vielen Vorverkaufsstellen in Konstanz wie im K9 Büro, Obere Laube 71, Di-Fr 10:00-13:00 Uhr, bei Buchkultur Opitz, St. Stephansplatz 45 und im K9 – Café Bar, Hieronymusgasse 3. Eintritt: Abendkasse: 8/7/6 Euro (regulär/ermäßigt/K9-Mitglieder).

httpv://www.youtube.com/watch?v=kwERNwnCFr0

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.