A 81: Drängte Raser junge Autofahrerin in den Tod ?

Ursache des tödlichen Autobahnunfalls bei Engen unklar – Polizei sucht nach Zeugen

PolizeiberichtEngen/Konstanz. Zwei Tage nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 81 bei Engen sucht die Polizei noch immer nach Zeugen. Bei dem Unfall kam eine junge Frau zu Tode. Die Ermittler der Autobahnpolizei vermuten, dass ein Raser oder Drängler den tödlichen Unfall verursacht haben könnte.

 

19-Jährige getötet

 

Die Polizei hat den Hergang des Unfalls noch nicht rekonstruieren können. Klar ist bisher nur, dass es am Sonntagabend gegen 19 Uhr auf der A81 bei Engen zu einem Verkehrsunfall kam, bei dem eine 19-jährige Autofahrerin getötet wurde. Ihr BMW-Cabrio wurde bei dem Unfall total zerstört.

 

Unfallhergang vollkommen unklar

 

Das Auto der jungen Frau war, wie die Polizei berichtete, 25 Meter durch die Luft geflogen. Die Polizei schloss von Anfang an nicht aus, dass noch ein zweites Fahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen sein könnte. Der Unfallhergang sei nach wie vor völlig unklar, so die Polizei.

 

Polizei sucht Raser oder Drängler

 

Möglicherweise sei der Unfall durch einen Raser und Drängler verursacht worden. Die Autobahnpolizei sucht deshalb Zeugen denen am Sonntagabend auf der A 81 in Richtung Süden ein rücksichtsloser Fahrzeugführer aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Mühlhausen -Ehingen Telefon 07733/99600.

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.