April, April am und auf dem Bodensee…

Aprilscherze des Stadtmarketings Konstanz und des Bodenseekreises

Konstanz/Friedrichshafen (wak) Aufgepasst! Hat Sie schon jemand in den April geschickt? Das Landratsamt des Bodenseekreises versucht es heute den ganzen Tag über mit dem 260 Meter langen und 34 Meter breiten Kreuzfahrtschiff TOSCAsole. An Bord hätten auf 13 Decks 2600 Passagiere in 1080 Kabinen Platz. Mehr als 600 Besatzungsmitglieder seien auf dem Schiff beschäftigt, berichtet das Landratsamt Friedrichshafen. Nicht lumpen lässt sich auch das Stadtmarketing Konstanz, das am 1. April den Weihnachtsmarkt am See in den Mai verlegt, der Synergie-Effekte und der enormen öffentlichen Aufmerksamkeit wegen, heißt es.

Aprilscherze ein Jahrhunderte alter Brauch

Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, am 1. April seine Mitmenschen durch erfundene oft spektakuläre Geschichten in den April zu schicken und sie genüsslich hereinzulegen. Zielgruppe sind praktisch alle – Familie, Freunde und Arbeitskollegen. Bevor die Scherzenden ihre ahnungslosen Opfer über den Schwindel schließlich aufklären, rufen sie noch mit größter Freude „April April“. Aprilscherze sind übrigens – so weiß Wikipedia – in den meisten europäischen Ländern üblich. Geben soll es Aprilscherze bereits seit dem 16. Jahrhundert.

Willkommen an Bord des Kreuzfahrtschiffes „TOSCAsole“


Keine Mühen gescheut hat aktuell der Bodenseekreis. In einer Pressemitteilung heißt es: „Mit dem heutigen ersten April beginnt ein neues Zeitalter auf dem Bodensee: Das luxuriöse Kreuzfahrtschiff „TOSCAsole“ startet um 11:00 Uhr am Hafen in Meersburg zur Jungfernfahrt. Alle Interessierten sind eingeladen, das Schiff noch einmal kostenlos zu besichtigen und an einer rund zweistündigen Rundfahrt teilzunehmen, bevor dann die TOSCAsole morgen endgültig in See sticht.“

Landrat Lothar Wölfle  scherzt

„,Damit setzen wir neue Maßstäbe im Tourismus‘, freut sich Landrat Lothar Wölfle und meint: ,Warum noch lange Flugreisen in die Karibik auf sich nehmen, wenn man jetzt auch heimatnah auf dem Schwäbischen Meer Kreuzfahrten genießen kann?’“ O je, wenn die Badener über solche Scherze bloß auch lachen können. Aber weiter im Text: „Zu einer Kreuzfahrt gehören natürlich auch ausgedehnte Ausflüge – deshalb wird für den Landgang ein spezielles Programm angeboten: Für die Wanderfreunde gibt es eine Tagestour auf den nahe gelegenen Säntis, die kulturell Interessierten können die Meersburg erkunden oder die Bregenzer Festspiele genießen und bei einem Tagesausflug nach Zürich gibt es beste Shopping-Möglichkeiten.“

Ein politischer Lach-Erfolg der Bodensee-Landräte


Das Landratsamt vermeldet: „Möglich geworden ist dieses neue touristische Angebot durch intensive Verhandlungen der Bodensee-Landräte mit der Kreuzfahrtreederei MSLake-Tours. ,Damit ist wieder einmal der Beweis erbracht, dass nahezu Unmögliches letztlich doch erreicht werden kann, wenn man zusammensteht und gemeinsam für ein Ziel kämpft. Außerdem bin ich zuversichtlich, dass jährlich ein gewaltiger Überschuss an Einnahmen erzielt wird, der dann dazu verwendet werden kann, die Haushalte der beteiligten Landkreise zu sichern‘, betont der Konstanzer Landrat Frank Hämmerle. Auch die Landräte von Lindau und Sigmaringen sind sich sicher, dass mit diesem besonderen Angebot die Destination ,Bodensee‘ im Tourismusbereich einen ganz neuen Stellenwert, insbesondere im internationalen Bereich, erreichen wird.“ Sehr glaubhaft auch der Satz: „Die Landräte waren auch die ersten, die gestern Nachmittag an der Anlegestelle in Bad Schachen das Schiff und die Besatzung willkommen hießen (siehe Foto).“ Und: „Buchungen werden in ausgewählten Reisebüros ab sofort entgegengenommen. Die Reiseroute der 14tägigen Kreuzfahrt der Luxusklasse führt von Meersburg unter anderem nach Überlingen, Konstanz, Rorschach, Bregenz und nach Friedrichshafen.“

In Konstanz werden die Passagiere des Kreuzfahrtschiffes dann sicher auch den Weihnachtsmarkt am See besuchen.

Rechtzeitig zum 1. April informierte das Stadtmarekting: „Konstanzer Weihnachtsmarkt findet 2011 im Rahmen der GEWA statt.“ Und weiter: „Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet: Der Konstanzer Weihnachtsmarkt wird 2011 auf der grenzüberschreitenden Gewerbeausstellung Kreuzlingen / Konstanz stattfinden: im Mai! Begründet wird der Schritt mit den zu erwartenden Synergie-Effekten sowie mit der enormen öffentlichen Aufmerksamkeit, welche solch ein Schritt nach sich ziehen werde. Heinrich Stracke, Veranstalter des Konstanzer Weihnachtsmarktes, freut sich über dieses Alleinstellungsmerkmal: ,Weihnachten mitten im Frühling! So etwas gibt es gewiss kein zweites Mal.‘ Hilmar Wörnle, Marketing-Experte und Geschäftsführer des Stadtmarketing Konstanz, welches auf deutscher Seite für die Ausrichtung der alle zwei Jahre stattfindenden GEWA-Messe verantwortlich zeichnet, lobt: ,Mit dem Weihnachtsmarkt auf der GEWA erfährt unsere Regionalmesse eine enorme Bereicherung.’“

Stracke und Wörnle

Wörtlich heißt es weiter: „Nach langen und intensiven Verhandlungen in den vergangenen Wochen präsentierten Stracke und Wörnle nun ein erstes Konzept. Als Starttermin beider Veranstaltungen einigte man sich auf den 12. Mai 2011. Auf Klein Venedig, wo die GEWA schon bisher stattgefunden hatte, würden weitere Messehallen aufgebaut werden. ,Nachdem dort das Konzert- und Kongresshaus nicht gebaut werden wird, haben wir hier noch Expansionsmöglichkeiten‘, erläutert Wörnle. Geplant ist, dass in den klimatisierten Hallen neben den Messe-Ausstellern auch die Weihnachtsmarktbeschicker ihr weihnachtliches Sortiment präsentieren. Während die GEWA bis zum 15. Mai 2011 dauert, läuft der Weihnachtsmarkt auf Klein Venedig planmäßig weiter bis zum 31. Mai 2011 und soll mit einem spektakulären Feuerwerk seinen krönenden Abschluss finden. Um vermeintliche Umsatzrückgänge insbesondere der Glühweinverkäufer mache sich Heinrich Stracke, der den Weihnachtsmarkt weiterhin in Eigenregie organisierten wird, keine Sorgen, schließlich ,könnten im Mai ja auch kühle Erfrischungsgetränke serviert oder Eis verkauft werden‘. Auch die Kreuzlinger Messepartner freuen sich auf den Weihnachtsmarkt als zusätzliches Zugpferd: ,Somit ist nicht nur die GEWA grenzüberschreitend, auch der Weihnachtsmarkt wird es sein‘, heißt es. An der alle zwei Jahre stattfindenden, grenzüberschreitenden GEWA Kreuzlingen / Konstanz nehmen rund 400 Aussteller teil, rund 60.000 Besucher informierten sich 2009 über die Angebote des regionalen Gewerbes. Der Weihnachtsmarkt am See lockt Jahr für Jahr – bisher zur Adventszeit – mehr als 400.000 Besucher in die Stadt. Im vergangenen Dezember wurden allein 40 Reisebusse aus Oberitalien an einem einzigen Wochenende gezählt.“

Fragen Sie heute doch mal nach!

Weitere Informationen zum Konstanzer Weihnachtsmarkt gebe es auf www.weihnachtsmarkt-am-see.de bzw. zur GEWA auf www.gewa-messe.com. Messe-Teilnehmer können sich ab sofort beim Stadtmarketing Konstanz anmelden unter +49 (0)7531 28248-0 bzw. info@stadtmarketing.konstanz.de“ melden.

Foto: Rainer Sturm PIXELIO

www.pixelio.de

Ein Kommentar to “April, April am und auf dem Bodensee…”

  1. dk
    1. April 2010 at 12:25 #

    Nun die (2000er) Berge noch etwas näher an den See holen und das Fjord-Abenteuer kann beginnen!

    Eine reale Überraschung und virtuelle Täuschung erlebt man, wenn man in Schleswig-Holstein nur grüne Wiesen und Himmel sieht und plötzlich erscheinen „10 Stockwerke Schiff“ (im Nord-Ostsee-Kanal bzw. lang gestreckter Bucht zum „Inland“-Hafen).

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.