Arbeiter auf Konstanzer Supermarktbaustelle verletzt

Baustelle an der Reichenausstraße beschlagnahmt

Konstanz. Wegen einer umstüzenden Stahlstütze ist ein Arbeiter auf einer Supermarktbaustelle in Konstanz verletzt worden. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren am Dienstagabend, wegen des Arbeitsunfalls im Einsatz.

Stahlstütze traf Arbeiter

Die Rettungskräfte wurden zum Neubau eines Einkaufsmarktes an der Reichenaustraße gerufen. Ein 31 Jahre erlitt bei dem Arbeitsunfall eine Gehirnerschütterung, eine Kopfplatzwunde und eine Verstauchung der Halswirbelsäule. Er wurde stationär im Klinikum aufgenommen. Der Verletzte wollte, wie die Polizei ermittelte, zusammen mit zwei Helfern Stahlstützen unter einen bereits eingesetzten Stahlträger stellen. Eine der 60 Kilo schweren Stützen stürzte um und traf den Mann, der offenbar keinen Schutzhelm getragen hatte. Die Baustelle wurde beschlagnahmt und die Bauberufsgenossenschaft informiert.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.