Ärztlicher Direktor sieht Helios Spital weit vorn

Klinikführer macht Überlinger Krankenhaus transparent

klinikum 1485ace727Überlingen (wak) Das Helios Spital Überlingen hat in einem aktuellen Qualitätsbericht nicht nur Zahlen und Leistungen, sondern vor allem medizinische Qualitätsindikatoren veröffentlicht. Jedes Jahr behandelt das Krankenhaus rund 7.700 Patienten stationär und rund 14.000 ambulant.

Klinikführer gibt Überblick über behandelte Krankheiten

Das Helios Spital Überlingen hat einen neuen Klinikführer vorgestellt. Auf 128 Seiten gedruckt und im Internet abrufbar macht die Klinik Leistungen des Krankenhauses transparent. „Neben aktuellen Struktur- und Leistungsdaten und der Vorstellung der Fachabteilungen finden sich darin aber auch die häufigsten in Überlingen behandelten Erkrankungen und eine Darstellung des Qualitätsmanagements der Helios Kliniken“, erklärt Verwaltungsleiterin Ramona Teuber. „Dadurch können sich Patienten wie Ärzte ein umfassendes Bild unseres Krankenhauses machen.“

Sterblichkeitsrate und erfolgreiche OPs

„Der gesetzlich geforderte Qualitätsbericht ist eine Minimalversion, mit der kaum jemand etwas anfangen kann“, so der Ärztliche Direktor des Helios Spitals Überlingen, Dr. Christian Kühnl. „Mit dem Klinikführer sind wir einen Schritt weiter und legen sogar die Sterblichkeitsraten bei den verschiedenen Indikationen offen. Diese vergleichen wir national und international und veröffentlichen sie dann intern und extern.“ Allerdings sind Zahlen über die Sterblichkeit immer nur bedingt aussagekräftig. Denn sie sagen beispielsweise nichts über die Qualität zum Beispiel einer Darm OP. So ist beispielsweise eine darmerhaltende OP ohne künstlichen Darmausgang schwierig, während ein künstlicher Darmausgang vergleichsweise leicht zu legen ist, so ein Mediziner.

Vergleich mit anderen Krankenhäusern

Für den Ärztlichen Direktor liefert der Klinikführer harte Parameter zur Qualitätssicherung und damit zum Nutzen für die Patienten: „Wir setzen uns regelmäßig mit den Qualitätskennzahlen auseinander. Durch diese Fehlerkultur werden Schwächen erkannt und können beseitigt werden. Die Klinikleitung ist zufrieden mit den Leistungskennzahlen ihres Krankenhauses. „In nahezu allen Bereichen sind die Ergebnisse des Helios Spitals Überlingen besser als der nach dem Bundesdurchschnitt für die Klinik zu erwartende Wert.“ so Dr. Kühnl. Doch auch hier gibt es eine kleine Einschränkung: Das Helios Spital vergleicht seine Erfolgsquoten mit denen vergleichbarer Häuser, nicht aber mit Spezialklinken, die bei bestimmten Indikationen besonders erfolgreich sind und sich auf einem Gebiet einen hervorragenden Ruf erarbeitet haben.

Kurzportrait Helios Kliniken

Das Krankenhaus Überlingen gehört seit Februar 2007 zu den Helios Kliniken. Das Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung verfügt über 170 Betten. In der Klinik mit ihren Fachabteilungen Innere Medizin, Unfallchirurgie, Viszeral- und Allgemeinchirurgie, Anästhesie und Radiologie sowie den Belegabteilungen Gynäkologie und Geburtshilfe, Urologie, HNO und Augenheilkunde arbeiten 380 Mitarbeiter. 2008 verzeichnete das Krankenhaus rund 7.700 stationäre und rund 14.000 ambulante Behandlungsfälle. Zur Helios Kliniken Gruppe gehören 62 eigene Kliniken, darunter 43 Akutkrankenhäuser und 19 Rehabilitationskliniken. Mit fünf Maximalversorgern in Berlin-Buch, Erfurt, Wuppertal, Schwerin und Krefeld nimmt HELIOS im deutschen Klinikmarkt eine führende Position bei der Privatisierung von Kliniken dieser Größe ein. Darüber hinaus hat die Klinikgruppe 23 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Seniorenresidenzen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Helios Konzernzentrale ist Berlin. Heliosd versorgt jährlich 2 Millionen Patienten, davon 600.000 stationär. Die Klinikgruppe verfügt über insgesamt mehr als 18.000 Betten und beschäftigt rund 32.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2008 erwirtschaftete Helios einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius SE.

Zum kostenlosen Download im Internet

Der Klinikführer des Helios Spitals Überlingen liegt im Krankenhaus aus und ist im Internet abrufbar unter http://www.helios-kliniken.de/fileadmin/user_upload/Helios-Klinken.de/UEberlingen/Pressemitteilungen_PDF/Klinikführer_2009_UEB.pdf abrufbar. (Foto: Helios-Klinken)

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.