Auch das gibt's am Bodensee: Drei Jugendliche angezeigt

Schluss mit Abenteuerferien am Bodenseeufer – Wildes Angeln nicht erlaubt

PolizeiberichtBodenseekreis. Schluss mit Ferien und Abenteuern am Bodenseeufer. Wegen Verdachts der Fischwilderei und eines Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz haben sich ein Kind und zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren zu verantworten. Das teilte die Polizei mit. Die drei waren am Donnerstagabend von Beamten des Polizeireviers Friedrichshafen am Bodenseeufer bei Immenstaad kontrolliert wurden.

Würste und Fisch auf dem Grill

Wie die Polizisten feststellten, hatten die drei nur ohne Erlaubnis geangelt, sondern auch verschiedene Feuerwerkskörper gezündet und auf einer kleinen Grillstelle Würste und einen Fisch gegrillt. Der 13-Jährige wurde auch gleich noch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt, da er ein Springmesser dabei hatte.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.