Auch Konstanzer CDU kämpft für Haltepunkt Sternenplatz

Konstanz. Nicht nur die Fraktion der Freien Grünen Liste (FGL), sondern auch die CDU Fraktion kämpft für einen Bahn-Haltepunkt am Sternenplatz. Darauf hat der CDU-Stadtrat Alexander Fecker nochmals hingewiesen. Der Haltepunkt werde als zentralen Umsteigeplatz für den ÖPNV benötigt, schrieb die CDU in einem Antrag an Oberbürgermeister Uli Burchardt.

CDU will Termin für Baubeginn

Der Haltepunkt müsse deshalb endgültig in Richtung Polizeidirektion verlegt werden. In dem Antrag heißt es: „Herr Oberbürgermeister, bezüglich der Bereitstellung der Finanzmittel im Haushalt, wurde von Stadtkämmerer Rohloff dahingehend beantwortet, dass das Genehmigungsverfahren mit den erforderlichen Planungen mehrere Jahre benötigt.“ Die CDU-Fraktion beantrage daher, das Thema auf die Tagesordnung einer der nächsten TUA-Sitzungen zu setzen und einen detaillierten Zeitplan bis zum entsprechend möglichen Baubeginn darzulegen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.