Autofahrerin bei Wildunfall auf B 33 schwer verletzt

Reh sprang über die Fahrbahn – Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Allensbach/Konstanz (red) Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich bereits am Sonntagabend auf der B 33 bei Allensbach. Drei Fahrzeuge gegen 20.45 Uhr waren in einen Auffahrunfall verwickelt, als zwischen den Anschlussstellen Allensbach Mitte und Allensbach-West ein Reh über die Fahrbahn rannte.

Feuerwehr befreite 23-Jährige aus Wrack

Das erste Auto kam noch rechtzeitig zum Stehen. Auch eine dahinter fahrende 23 Jahre alte Frau aus Konstanz bremste ihren VW Golf ebenfalls noch ab. Der dritte Autofahrer, ein 21 Jahre alter Mann aus dem Kreis Biberach fuhr mit seinen Opel aber auf. Der Golf wurde auf die Gegenfahrbahn gedrückt, die Fahrerin eingeklemmt und schwer verletzt. Der Opel fuhr die Böschung hinunter und kam erst auf dem Radweg zum Stillstand, wo das Fahrzeug zu brennen begann. Der Opel-Fahrer konnte sich aber selbst aus dem brennenden Auto retten, die eingeklemmte Frau musste von der Feuerwehr Allensbach befreit werden. Die B 33 war vorübergehend gesperrt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.