B 31 in Fischbach wegen Hausbrands gesperrt

Hausbewohner und Polizist verletzt – Lange Staus auf der Bundesstraße

Zwei Frauen blutend in Obstplantage gefunden.Friedrichshafen. Heute Vormittag hat das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Friedrichshafen-Fischbach gebrannt. Zwei Personen sind leicht verletzt worden. Auf der Bundesstraße 31 kam es wegen einer Vollsperrung zu langen Staus.

B 31 während Löscharbeiten gesperrt

Der Brand brach in der Meersburger Straße in dem Gebäude aus, in dem sich die Gaststätte „Graf Zeppelin“ befindet. Ein 36 Jahre alter Bewohner ist mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und leichten Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht worden. Passanten waren auf den Rauch aufmerksam geworden. Ebenfalls mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ist auch ein Beamte der Bundespolizei in die Klinik gebracht worden. Er hatte den offenbar alkoholisierten Bewohner aus der brennenden Wohnung gerettet. Den beim Feuer entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 150.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Während der Löscharbeiten musste die Polizei die B 31 komplett sperren. Während die PKW-Verkehr örtlich umgeleitet wurde, stauten sich auf der B 31 vor allem Brummis, so die Polizei.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.