B 31 nach Unfall im Bodenseekreis gesperrt

Kleintransporter raste beim Überholen in Sattelzug – Zwei Verletzte

PolizeiberichtKressbronn. Zwei Verletzte und Sachschaden von rund 40.000 Euro hat ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 31 bei Kressbronn gefordert. Der 44-jährige Fahrer eines Kleintransporters hatte nach Auskunft der Polizei die Bundesstraße in Richtung Lindau befahren und krachte beim Überholen eines Autos gegen einen Sattelzug.

Vollsperrung bis 18 Uhr

Das Auto stieß frontal mit dem Sattelzug eines 49-jährigen Mannes zusammen, in dessen Folge der Kleintransporter zwischen der Sattelzugmaschine und der ansteigenden Böschung eingeklemmt wurde. Der Fahrer des Transporters zog sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des Sattelzuges kam mit leichten Verletzungen davon. Zur Versorgung der Verletzten und Räumung der Unfallstelle, an der auch die Freiwillige Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz war, sperrte die Polizei die B 31 vollständig ab und leitete den Verkehr durch Kressbronn um. Mit einer Aufhebung dieser Vollsperrung rechnet die Polizei nicht vor 18 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.