Barcamp Bodensee 2012 im Juni in der Zeppelin University

Unkonferenz mit bis zu 300 Teilnehmern am 9. und 10. Juni auf dem Campus am Seemooser Horn

Friedrichshafen/Konstanz. Das nächste Barcamp Bodensee findet am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni 2012, an der Zeppelin University Friedrichshafen statt. Das teilte Organisator Oliver Gassner mit. Zur letzten Unkonferenz am Bodensee hatte sich die Web- und IT-Szene im Sommer 2010 an der HTWG Konstanz getroffen. Das dritte Barcamp Bodensee auf dem Campus am Seemooser Horn soll zum ersten Mal ein CO2-neutrales werden.

Idee schwappte aus Kalifornien nach Europa

Barcamps sind vor einigen Jahren in Kalifornien erfunden worden. Die Unkonferenzen sind Treffen, an denen Menschen teilnehmen, die sich für das Web 2.0, Social Media, Kommunikation und Informatik interessieren. Die Treffen sind für die Teilnehmer kostenlos. Zweck eines Barcamps ist der freie Austausch von Wissen.

Community trifft sich vorab im Web

Wer im Juni in Friedrichshafen mit dabei sein möchte, kann schon jetzt Mitglied der Community werden.  Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Anmeldungen fürs Barcamp sind momentan noch nicht möglich. Sie erfolgen nach dem Windhundprinzip über die Website. Die Community wird per Mail informiert, sobald sich Teilnehmer anmelden können. Voraussichtlich schon in den kommenden Tagen, spätestens Wochen wird es soweit sein.

So läuft eine Unkonferenz ab

Alle Unkonferenzen laufen nach demselben Muster ab. Zu Beginn eines Barcamps stellt sich jeder Teilnehmer meist mit drei Stichworten, so genannten Tags, persönlich vor. In der Regel bieten alle Teilnehmer mindestens ein Session zu einem Thema, für das sie kompetent sind, an. Die 45-minütigen Sessions bestehen aus einem Impulsreferat und einer anschließenden Diskussion. Vor Beginn der Sessions, die oft bis in den späten Abend dauern, erstellen die Teilnehmer einen Time Table. Themen von Sessions können zum Beispiel Social Media oder SEO genauso sein wie die Usability von Websites oder Apps.

Orga-Team sucht noch Sponsoren

„Wir sind gerade noch dabei Sponsoren zu gewinnen“, sagte Oliver Gassner. Die Räume und WLAN-Zugänge stellt die Zeppelin University bereit. Prominente Unterstützer hat Gassner für die Unkonferenz mit Goldbach interactive, Microsoft, double Slash oder Hoilday Check bereits an Land gezogen. Sponsoren finanzieren das Catering und sonstige anfallende Kosten. Finanziert werden Barcamps, die die Teilnehmer selbst organisieren, grundsätzlich und überall von Sponsoren. „Je mehr Geld wir von Sponsoren bekommen, desto mehr Teilnehmer können wir einladen und desto wohler fühlen sie sich“, sagte Oliver Gassner. Dass sich die Gäste, die aus ganz Deutschland, EU-Ländern und der Schweiz am Bodensee zusammenkommen, wohl fühlen, ist auch Voraussetzung für hochkarätige, kreative Sessions. Hinter den Barcamps steckt die Idee, Wissen zu teilen.

Barcamp will CO2-neutral sein

Teilenehmer, die am zweiten Juniwochenende in Friedrichshafen übernachten wollen, können voraussichtlich zu einem günstigen Preis in der Jugendherberge einchecken. Die Organisatoren möchten außerdem Leihfahrräder bereit stellen. Zum ersten Mal soll das Barcamp möglichst CO2-neutral werden. Voraussetzung dafür ist, dass Teilnehmer mit dem ÖPNV anreisen oder zumindest Fahrgemeinschaften bilden.

IT Region präsentiert sich

Interessant sind Barcamps nicht nur für die Teilnehmer selbst. „Die Region hat die Chance, sich als Web Region zu präsentieren“, sagte Oliver Gassner. Viele Unternehmen nutzen die Möglichkeit, Kontakte zu zukünftigen Projektpartnern oder Mitarbeitern zu knüpfen. Firmen und Networks aus der IT-Branche haben großes Interesse an Barcamps. In Konstanz ist in der vergangenen Woche gerade erst der Startschuss für cyberLAGO gefallen. Der Zusammenschluss will das Netzwerk für IT und digitale Medien für die gesamte Bodenseeregion werden.

Letztes Barcamp vor zwei Jahren

Das letzte Barcamp Bodensee fand im Juni 2010 an der Hochschule (HTWG) in Konstanz und das vorletzte an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen statt. Im vergangenen Jahr mussten Blogger und Techies auf ein Barcamp am Bodensee verzichten. Sponsoren (ab dreistelligen Beträgen) noch willkommen. Sie können sich über die Website melden.

Hier geht’s zur Website des Barcamps Bodensee http://barcampbodensee.mixxt.eu/

Das Camp 2012 hat den Tag #bcbs12

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.