Barcamp Bodensee erst wieder 2012

Zeit für Sponsorensuche wäre jetzt zu knapp

Konstanz. Ein Barcamp Bodensee 2011 findet nicht statt. Die Zeit bis zu einer Unkonferenz im Frühsommer am Bodensee wäre zu knapp. Die Entscheidung, ein Barcamp zu planen, sei erst sehr spät gefallen. Das sagte Oliver Gassner, der die letzten Barcamps organisiert hat.

Sponsoren -und Locationsuche zeitaufwändig

Den Organisatoren ist mittlerweile die Zeit davon gelaufen. Gassner sagte, er möchte Barcamps in Zukunft gern an Hochschulen stattfinden lassen und sie langfristig planen. „Der Planungszyklus ist länger“, so Gassner. Für die Suche nach Sponsoren und nach einer Location seien mehr als nur ein paar Wochen nötig. Der Arbeitsaufwand sei gewaltig, so Gassner.

Nächstes Barcamp Bodensee im Juni 2012

Im kommenden Jahr soll alles klappen. Das nächste Barcamp Bodensee sei für das zweite Juniwochenende 2012 geplant. Der Koordinator verspricht den Teilnehmern schon einmal eine sehr schöne Location. Auch 2013 stünden die Chancen gut, dass wieder ein Barcamp Bodensee stattfinden könne. Im Auge hat Gassner als Veranstaltungsorte jeweils Hochschulen in der Region Bodensee. Für die Sponsorensuche für 2012 und 2013 bleibt ausreichend viel Zeit.

So funktionieren Barcamps

Barcamps sind vor wenigen Jahren in Kalifornien erfunden worden. Sie sind Treffpunkte, an denen Menschen, die sich für Medien, Web 2.0, Kommunikation oder Informatik interessieren, zusammen kommen. Das letzte Barcamp fand im Juni vergangenen Jahres an der Hochschule (HTWG) in Konstanz und das vorletzte an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen statt. In diesem Jahr werden Blogger und Techies auf ein Barcamp verzichten müssen. Finanziert werden Barcamps, die die Teilnehmer selbst organisieren, von Sponsoren. Die Räume dürfen die Teilnehmer von Barcamps kostenlos nutzen. Hinter den Barcamps steckt die Idee, das Wissen zu teilen. Jeder Teilnehmer lädt selbst zu einer Session ein.

Foto: Archiv wak

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.