Bewusstloser 82-Jähriger rast gegen Grabsteine

Makaberer Unfall in Kreisverkehr nahe des Überlinger Friedhofs

Überlingen (wak) Sachschaden von rund 60.000 Euro ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall in Überlingen entstanden, als ein Auto gegen mehrere Grabsteine prallte. Der 82 Jahre alte Autofahrer, der unverletzt blieb, hatte vor dem Unfall kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Das teilte die Polizei mit.

Auto krachte auf Firmengelände

Der Unfall passierte am frühen Nachmittag im Kreisverkehr Hochbild-/Wiestorstraße. Der 82-jährige Fahrer eines Audi war auf der Wiestorstraße in Richtung Hochbildstraße unterwegs und hatte bei Einfahren in den Kreisverkehr kurzzeitig das Bewusstsein verloren, so die Polizei. Der bewusstlose Fahrer beschleunigte sein Fahrzeug ungewollt. Das Auto durchbrach daraufhin einen Zaun, hob ab und demolierte zahlreiche in einem angrenzenden Grundstück aufgestellte Grabsteine.  Verletzte hab es bei dem Unfall nicht. Das erheblich beschädigte Auto des Mannes wurde abgeschleppt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.