Bis Frühjahr Teil des Meersburger Fähreplatzes gesperrt

Fährebetrieb saniert Vorplatz in Meersburg – RAB Busse fahren nicht bis zu Haltestelle am Anleger

Konstanz/Meersburg. Der Fährebetrieb der Stadtwerke Konstanz GmbH erneuert ab Montag, 4. Oktober, den Vorplatz des Fährehafens Meersburg. Bis zum Frühjahr 2011 geplant seien ein neuer Straßenbelag, die Verkehrsführung werde optimiert, die Entwässerung verbessert und eine energiesparende Platzbeleuchtung soll installiert werden. Das kündigten die Konstanzer Stadtwerke heute an.

Einschränkungen für Fährenutzer

Gleichzeitig würden die Fußwege entlang der Mole und vor den Landebrücken neu gepflastert und mit modernen Sitzbänken ausgestattet, um den Hafen für die verweilenden Fußgänger attraktiver zu machen. Während der Umbauphase würden die Fahrradstellplätze auf den gegenüber der Bundesstraße liegenden Gemeindeparkplatz verlegt. Die Busse der RAB fahren in dieser Zeit nicht direkt den Meersburger Fährhafen an, sie halten an der einige Meter oberhalb gelegenen Bushaltestellte der alten Bundesstraße. Für Autofahrer steht bis zum Frühjahr nur ein Teil der Aufstellflächen zur Verfügung. Zur Vermeidung von Rückstaus auf die B 33 werd der Fährebetrieb bedarfsweise seine Beförderungskapazität erhöhen und zusätzliche Fährschiffe einsetzen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.