Bodensee-Adventskalender: Chili statt Schokolade

10. Dezember

Jeden Tag öffnen wir ein Türchen an unserem Adventskalender

Wintermärchen aus Tausend und einer Nacht

Heute Morgen fällt uns ein kleines Wintermärchen aus Tausend und einer Nacht aus unserem Adventskalender vor die Füße. Nein, wir haben uns nicht vertan. Wer Kamele und die Schweizer Schönheiten Zazou Mall, Susanne Hueber, Arjeta Lataj und Anita Buri erkennt, darf sich nicht wundern. Das Foto-Shooting mit den Wüstenschiffen Attila und Aida fand so unlängst in der Schweiz an.

Träume aus Schaum statt Skiferien

Als Alternative zu Skiferien, böte sich ein Ausflug in das grösste orientalische Bad der Schweiz im aquabasilea in Pratteln bei Basel an. Gäste erleben in molliger Wärme neue, bisher ungekannte orientalische Baderituale. Auf 600 Quadratmetern Fläche lassen sich Hamambesucher mit exklusiven Seifenschaum-Massagen und Rhassoul-Schlammbädern verwöhnen, sie ruhen auf Wasserbetten, ziehen an der Wasserpfeife und gönnen sich kleine orientalischen Köstlichkeiten in der Teeteria. Wer im aquabasilea entspannt, taucht in eine Welt aus Wärme, Schaum, Düften und Berührungen ein.

Anatolien und Arabien in der Schweiz

Ihre Ursprünge hat die Badetradition in Mittelanatolien und Istanbul. Sie reicht 800 Jahre zurück. In Anatolien stehen auch heute noch Badetempel aus vergangenen Zeiten. Der Ursprungsgedanke liegt in der Reinigung. Das Hamam entwickelte sich aber schnell zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt. Im Dampfbad trafen sich Freunde und Geschäftsleute und schwadronierten. Bis heute ist das Hamam ein wichtiger Bestandteil der islamischen Bade- und Körperkultur.

Inspiration in Andalusien

Die Schweizer ließen sich auf einer Reise nach Andalusien inspirieren und haben einen Orient aus den Elementen nordafrikanischer und türkischer Badekultur geschaffen. Apropos Skiferien, ein Aufenthalt im Private Spa kostet für eine Person 350 Schweizer Franken und für zwei Personen 550 Schweizer Franken – kostspieliger ist ein Skiurlaub auch nicht.

Geöffnet hat das Hamam täglich von 10 bis 22 Uhr. Eine Reservierung ist zu empfehlen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.