Bodenseekreis lehnt Autokennzeichen “ÜB” und “TT” ab

Bodenseekreis. Seit der Kreisreform 1973 sind die Autokennzeichen “TT” und “ÜB” für Tettnang und Überlingen genauso wie “Sto” für Stockach aus den Straßen verschwunden. Sie gehören zu einer aussterbenden Art. Nur noch 500 sollen unterwegs sein. Nach der Entscheidung des Kreistags in Friedrichshafen werden es immer weniger werden.

Patrioten in “ÜB” und “TT”

Die Bürger Überlingens und auch der Gemeinderat der ehemals stolzen freien Reichsstadt und späteren Kreisstadt Überlingen wollten es mehrheitlich anders: Mit großer Mehrheit stimmte der Gemeinderat zuletzt für die Wiedereinführung des Altkennzeichens ÜB. Auch die Stadt Tettnang wollte ihr früheres Kennzeichen TT zurück.

Stimmungsbild auf der Straße

Eine Befragung von 250 Personen durch die Hochschule Heilbronn an einem Samstag in Überlingen hatte ergeben, dass sich Dreiviertel der in Überlingen auf der Straße Befragten das Altkennzeichen als Wunschkennzeichen zurück wünschten. Dies war so quer durch verschiedene Altersgruppen. Prof. Dr. Ralf Bochert aus Heilbronn sagte über das Umfrage-Ergebnis: „Das ist ein Stimmungsbild, das man nur im Zusammenhang mit unserem bundesweit erhobenen Ergebnis sehen sollte.“ Auffällig sei, dass die Heilbronner Hochschule jeweils 74 Zustimmung in Überlingen und bundesweit erhoben habe. In Überlingen lag sie bei 74,6 %. Interessant ist: Das Stimmungsbild hat ergeben, dass die Zustimmung in Überlingen über dem Durchschnittswert in den westlichen Bundesländern liegt.

Kreistag blieb hart

Darüber, ob der Bodenseekreis neben dem Kennzeichen FN in Zukunft tatsächlich auch die beiden Wunschkennzeichen TT und ÜB zulassen würde, entschied der Kreistag am 18. Dezember negativ. Der Kreistag sagte jetzt aber nein.  Bürger der Städte Überlingen und Tettnang hätten, wenn der Kreistag ja gesagt hätte, frei wählen, ob sie das Autokennzeichen FN oder eben TT oder ÜB auf ihrem Nummernschild haben möchten. Soweit kommt es nun aber nicht. Die Wahl hätten zudem nur die Überlinger und Tettnanger gehabt und nicht die Bewohner der gesamten Altkreise.

2 Kommentare to “Bodenseekreis lehnt Autokennzeichen “ÜB” und “TT” ab”

  1. Remo
    15. Januar 2013 at 23:29 #

    In der Schweiz würde man jetzt einfach Unterschriften sammeln und dann würde es so gemacht, wie die Mehrheit es will.

    Wobei selbst Volksabstimmungen nicht einmal Garant dafür sind, daß hinterher der Volkswille umgesetzt wird.

    Siehe z. B. die Umstellung auf Sommerzeit und Winterzeit.

    http://www.zeithaendler.ch/?Zeitumstellung

  2. Meik
    5. Februar 2013 at 17:03 #

    schade das es nicht geht hatte mein autokennzeichen online bestellt auf http://www.dkk24.de , ich hoffe sehr das die das doch ändern sonst kann ich meine bestellten kennzeichen wegschmeißen :(

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.