Brand im Lager der Brasserie Chez Leon in Konstanz

Feuerwehr in der Zollernstraße mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz – Gasflaschen drohten zu explodieren

Konstanz. Gebrannt hat es am Freitagmittag auch in Konstanz in dem Gebäude am Fischmarkt, in dem sich die  Brasserie Chez Leon, befindet. Das Feuer war im Keller mutmaßlich in einem Lagerraum der Brasserie ausgebrochen. Von in dem Raum lagernden Gasflaschen ging zunächst eine Gefahr aus.

 Gasflaschen ins Freie gebracht

Die Zollernstraße war wegen des Feuerwehreinsatzes gesperrt. Der Zugang zum Lagerraum, in dem es brannte, befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr holten noch rechtzeitig mehrere Gasflaschen aus dem Lager. Hätten sie Feuer gefangen, wären sie explodiert, was verheerende Folgen gehabt hätte. So lief der Einsatz glimpflich ab. Die Feuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz war, löschte den Brand. Der Rettungsdienst, der ebenfalls vor Ort war, wurde nicht gebraucht. Am Brandort sagte ein Sprecher der Feuerwehr, dass die Brandursache zunächst noch unklar gewesen sei.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.