Brand in Überlinger Einkaufsmarkt wegen Silvesterknallern

15-Jähriger durch Böller verletzt – Einkaufsmarkt evakuiert

Überlingen. Explodierende Feuerwerkskörper sind die Ursache eines Brandes in einem Überlinger Einkaufsmarkt am Dienstagnachmittag kurz nach 16.30 Uhr. Der Markt musste wegen des Feuers geräumt werden. Ein von einem 14-Jährigen geworfener Böller soll den Brand ausgelöst haben. Jugendliche hatten sich offenbar zuvor mit Böllern beworfen. Ein 15-Jähriger, unter dessen Kleidung ein Feuerwerkskörper explodierte, erlitt Verletzungen.

14-Jähriger soll Brand verursacht haben

Wie die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, hatten mehrere Jugendliche Feuerwerkskörper angezündet und sich teilweise gegenseitig mit den Böllern beworfen. Hierbei wurde ein 15-Jähriger laut Polizei leicht verletzt, in dessen Kleidung ein Feuerwerkskörper explodiert war. Im Verdacht, den Brand in dem Einkaufsmarkt ausgelöst zu haben, steht nach Angaben der Polizei ein 14-Jähriger, der einen der Kracher direkt in einen Schuppen mit Papier und Kartonagen geworfen haben soll.

Mitarbeiter verhinderten Ausbreitung des Feuers

Beim Brand des Lagerschuppens eines Einkaufmarktes in der Waldhornstraße ist laut Polizei Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden. Mitarbeitern des Einkaufmarktes gelang es, noch bevor die Feuerwehr eintraf, ein Übergreifen der Flammen auf das Verkaufsgebäude zu verhindern. Die Feuerwehr hat das Feuer dann rasch gelöscht. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde der Einkaufsmarkt evakuiert. Während der Löscharbeiten waren die Zufahrten sowie der nähere Bereich von der Polizei für den Verkehr gesperrt.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Überlingen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.