Bückleinkunsttalkshow präsentiert Politiker ohne Programm

Vier Landtagskandidaten zu Gast bei Tobias Bücklein – Wahlprogramme müssen draußen bleiben

Konstanz. Wenn der Landtagswahlkampf und die Landtagskandidaten Wähler nicht mehr begeistern können, wird es gefährlich. Tobias Bücklein hat für kommenden Freitag vier Kandidaten in seine Kunsttalkshow eingeladen. Er verspricht es ganz anders zu machen. Wie spannend sind die Kandidaten? Oder können sie tatsächlich nur Podiumsdiksussion?

Kandidaten aus der Reserve locken

Bei Bücklein geht es um folgende Fragen: Sind Politiker auch Menschen? Können sie in Wahlkampfzeiten wirklich nur noch in Schlagzeilen reden? Und wer ist schuld daran? Am kommenden Freitag, 28. Januar, sind rechtzeitig vor der Landtagswahl die Kandidaten der vier größten Parteien zu Gast in der Bückleinkunstalkshow. Eine Bedingung hat ihnen Tobias Bücklein gestellt: Sie dürfen den ganzen Abend nicht über ihre Wahlprogramme reden.Können die denn was anderes? Und wenn ja: was? Wer traut sich zu singen? Welche unentdeckten Talente schlummern in unseren Volks-Vertretern? Das Publikum darf sich schon einmal auf Gespräche, Performance, Show und viel Musik freuen. Unterhaltsamer wird der Wahlkampf hinterher wohl nicht mehr werden. Am Start sind: Zahide Sarikas (SPD), Dr. Tatjana Wolf (FDP), Andreas Hoffmann (CDU) und Siegfried Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen). Geplant sind Gespräche, Musik und Showbeiträge – spontan, anregend und besonders:

Karten und Termin

Unterhaltung im doppelten Sinne gibt’s am Freitag, 28. Januar von 20 bis 23 Uhr im Quartierszentrum Konstanz Luisenstraße 9. Der Eintritt koste VVK 17 € / 15 € / 11 €, Student zahlen 5 € und an der Abendkasse kostet das Ticket einen 2 € mehr. Der Vorverkauf läuft gut und der vordere Raum mit 180 Plätzen ist bereits voll belegt. In der dritten Kategorie gibt es noch Plätze. Karten gibt’s an der Theaterkasse, Telefon 900-150, montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr oder unter www.bkkts.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.