Charlotte Knobloch spricht an der Zeppelin Universität Friedrichshafen

Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland über „Jüdisches Leben in Deutschland“

Friedrichshafen. Die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. h. c. Charlotte Knobloch, kommt in der Reihe „ZU Gast“ am Donnerstag, 7. Oktober, an die Zeppelin Universität (ZU). Ab 19 Uhr spricht sie bei dem Vortrags- und Diskussionsabend auf dem ZU-Campus am Seemooser Horn über das Thema „Jüdisches Leben in Deutschland – Herausforderungen heute und morgen“.

Vita der Präsidentin

Charlotte Knobloch ist seit 1985 Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, seit 2003 Vize-Präsidentin des European Jewish Congress und seit 2005 Vize-Präsidentin des World Jewish Congress. 2006 wurde sie Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, dem Präsidium hatte sie zuvor als bis dato erste Frau bereits seit 1997 als Vize-Präsidentin angehört. Zu den zentralen Anliegen ihrer Amtszeit zählen die Integration der Neu-Einwanderer, der Dialog mit dem Islam sowie das verstärkte Erinnern an die Schoah. Zugleich setzt sie sich intensiv für das gegenseitige Verständnis von Juden und Nichtjuden ein.

2008 wurde Charlotte Knobloch das Große Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen, ein Jahr später die Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv. Seit 2005 ist sie Ehrenbürgerin ihrer Heimatstadt München, wo sie seit 1985 engagiert den schließlich 2006 eröffneten Neubau des jüdischen orthodoxen Gemeindezentrums mit einer Synagoge auf dem St.-Jakobsplatz vorantrieb. Darüber hinaus engagiert sich Charlotte Knobloch ehrenamtlich in verschiedenen jüdischen und nichtjüdischen Gremien – so ist sie unter anderem Mitglied im Kuratorium der Ludwig-Maximilians-Universität München und im Kuratorium des Deutschen Museums.

Anmeldungen bei der Zeppelin Universität.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.