Der Luftschiffer im Fernsehen: „Capriccio“ würdigt Zeppelin

ZeppelinmitTochterHellaKonstanz. Zeppelin – geboren in Konstanz, berühmt geworden mit Luftschiffen in Friedrichshafen. Ein Team des Bayerischen Fernsehens hat zum 175. Geburtstag von Graf Zeppelin Stationen seines Lebens am Bodensee nachgezeichnet. Sendetermin ist am Donnerstag, den 27. Juni um 22 Uhr in der Sendung „Capriccio“.

Konstanzer Museumschef kommt zu Wort

Die Autorin Lydia von Freyberg geht in ihrer Reportage der Frage nach, wer der Mensch Ferdinand von Zeppelin war hinter dem legendenhaften, nationalistisch gefärbten Bild, das die Medien vom Luftfahrtpionier und General zu Lebzeiten gezeichnet hatten. Zu Wort kommen unter anderem die Leiterin des Zeppelin-Archivs in Friedrichshafen und Ausstellungsmacherin, Barbara Waibel, und der Direktor der Städtischen Museen Konstanz und Zeppelin-Buchautor Tobias Engelsing. Sendetermin ist der kommende Donnerstag, 27. Juni, abends 22 Uhr in der Sendung „Capriccio“ im Bayerischen Fernsehen.

Foto: Rosgartenmuseum Konstanz

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.