Die Tuning World Bodensee auf der Überholspur

Tuning-Szene zelebriert sich beim Messe-Event am Bodensee

Friedrichshafen (red) 104.800 Besucher strömten vom 13. bis 16. Mai zur Tuning World Bodensee, dem internationalen Branchen-Treffpunkt in Friedrichshafen. 27 Premieren, 152 Clubs, ein einzigartiges Rahmenprogramm und die starke Präsenz der Automobil- und Reifenindustrie setzten nach Information der Messe Friedrichshafen einen neuen Maßstab.

Faszination Automobile

„Wer die Tuning World Bodensee besucht, spürt sofort die Faszination, welche individualisierte Automobile bei unserem bunt gemischten Publikum auslösen. Die Begeisterung scheint keine Grenzen zu kennen“, beschreibt Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann den anhaltenden Erfolg der Tuning World Bodensee. An den vier Veranstaltungstagen informierten sich 104.800 Tuningfans und Automobil-Liebhaber aus ganz Europa über die neuesten Entwicklungen für sportliches Fahrvergnügen.

Autos immer individueller

Das Thema Individualität rückt auch zunehmend bei der Automobil-Industrie in den Vordergrund. Erstmals zeigte der Premium-Hersteller BMW auf der Tuning World Bodensee mit seinem BMW Performance Zubehör Präsenz. „Mit solch einer positiven Resonanz bei unserem ersten Auftritt haben wir nicht gerechnet“, bilanziert Jens Reichert, Aftersales Marketing, das BMW-Engagement am Bodensee. „Wir hatten erstaunlich viele Kontakte mit Premiumkunden.“ Die im Vorjahr fest in das Messe-Konzept initiierte „Premium Car Area“ in Halle B5 wurde von Industrie und Veredlern gleichermaßen sehr positiv bewertet. Neben BMW waren die Hersteller und Automarken Fiat/Abarth, Chrysler, Dodge, Jeep, Mazda, Nissan und Škoda in Friedrichshafen vor Ort. In zahlreichen Gesprächen betonten die Branchenvertreter aus Tuning-, Reifen- und Zubehörindustrie, dass sie gute Geschäfte machen konnten. „Die Messe-Konzeption ist einmal mehr aufgegangen. Trotz wichtiger Parallelveranstaltungen im Motorsport- und Tuningbereich haben sich wieder über 100.000 Besucher für die Tuning World Bodenseeentschieden“, fasst Harald Schmidtke, Geschäftsführer Verband Deutscher Automobil Tuner (VDAT), den gelungenen Messeverlauf zusammen.

Infos und Partys

Das aktionsreiche Rahmenprogramm, wie die Škoda Fun Area, die Wahl zur Miss Tuning, Drift- und Lowrider-Shows, Award-Verleihungen und drei Abendpartys unterstrichen erneut, dass die Tuning World Bodensee weit mehr als eine Messe ist: „Bei uns steht der gelungene Mix aus Information, Kauferlebnis und Unterhaltung im Mittelpunkt“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. „Die Besucher erfahren bei uns Tuning-Begeisterung mit allen Sinnen.“

Besucherumfrage: 91 Prozent „sehr gut“ und „gut“

Der Erfolg der achten Tuning World Bodensee wird auch durch die Ergebnisse einer Besucherbefragung bestätigt: Die Gäste kamen aus einem erweiterten Einzugsgebiet nach Friedrichshafen und betonten das verbesserte Angebot der Aussteller. 91 Prozent bewerteten dies mit den Noten „sehr gut“ und „gut“. Ein Drittel der Besucher gab an, dass sie keine weiteren Tuning-Messen besuchen, ihre Visite für das kommende Jahr kündigten bereits 89 Prozent der Gäste an.

Premiere von Car+Sound

Eine gelungene Premiere am Bodensee feierte auch die Leitmesse Car+Sound in den Hallen A3 und A4. „Gemeinsam mit den 235 Ausstellern der Tuning World Bodensee, den rund 1.100 Fahrzeugen in den Messehallen und einem Rahmenprogramm das keine Wünsche offen lässt, erlebten die Messebesucher sicherlich Europas größten Branchen- und Szenetreff“, erklärt Andreas Wittur, Prokurist der Messe Sinsheim. „Das Interesse bei Konsumenten und Fachbesuchern war gleichermaßen groß, wir sind sehr zufrieden.“

Miss Tuning World


Kristin Zippel aus Mering (Landkreis Aichach-Friedberg) hat sich im Finale um den Titel Miss Tuning 2010 durchgesetzt. Die 26-Jährige wird für die nächsten zwölf Monate das Aushängeschild der internationalen Tuning-Branche sein.

Weitere Informationen zu den Messe-Events mit Fotos, Videos und Podcasts gibt es im Internet unter: http://www.tuningworldbodensee.de und http://www.mycar-show.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.