Drei Schwerverletzte auf B 31 bei Überlingen

Bundesstraße nach Frontalzusammenstoß bis Freitagnachmittag gesperrt

Überlingen. Drei schwer Schwerverletzte und einen Sachschaden von rund 20.000 Euro hat ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der B 31 bei Überlingen gefordert. Der 54-jährige Fahrer eines Mercedes-Kastenwagens war auf der Bundesstraße in Richtung Meersburg unterwegs und hatte zum Überholen eines Lastwagens angesetzt. Hierbei prallte er frontal gegen einen entgegen kommenden und mit zwei Personen besetzten Mercedes.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Während der 54-Jährige durch die Wucht des Aufpralls aus seinem Fahrzeug geschleudert und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Friedrichshafen gebracht wurde, mussten die Insassen im entgegen kommenden Auto von der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen aus dem total demolierten Fahrzeug befreit werden. Bei den Autoinsassen handelt es sich vermutlich um den 83-jährigen Fahrzeughalter und seine Ehefrau. Ermittlungen zur Feststellung der Identität der beiden Insassen waren zunächst noch im Gange. Zur Versorgung der Verletzten und Räumung der Unfallstelle sperrte die Polizei die Bundesstraße bis gegen 15.15 Uhr vollständig ab und leitete den Verkehr um.

Foto: Archiv wak und Freiwillige Feuerwehr Überlingen

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.