Drittes Grenzenloses Erzählkunstfestival am Bodensee

Mundwerk-Festival 2011 vom 19. bis 22. Mai 2011 – Eintritt frei ins Erzählzelt auf dem Münsterplatz

Konstanz/Kreuzlingen. Die traditionsreiche Kunst des Erzählens erobert für vier Tage Konstanz und Kreuzlingen: Vom 19. bis zum 22. Mai findet zum dritten Mal das internationale Erzählkunstfestival „Mundwerk“ statt. Initiiert und organisiert vom Kulturbüro Konstanz, unter der künstlerischen Leitung von der Theaterpädagogin und Schauspielerin Gabi Altenbach und in Kooperation mit den Partnern Theater an der Grenze und dem Kommunalen Kunst- und Kulturzentrum K9.

„Schwestern Grimm“ & Co

Die Künstlerinnen und Künstler des Festivals waren schon auf vielen Erzählkunstfestivals im In- und Ausland zu hören; einige von Ihnen haben Auszeichnungen gewonnen. Mit dabei: die „Schwestern Grimm“, Katharina Ritter, Cordula Gerndt und Gabi Altenbach aus München, oder Jürg Steigmeier und Silvia Studer-Frangi aus Zurzach sowie die bekannte Kabarettistin und Erzählerin Bea von Malchus aus Freiburg; der Holländer Marco Holmer aus Bremen, Annette Wurbs aus Neubrandenburg, Tormenta Jobarteh aus München, Michl Zirk aus Nürnberg und der Italiener Ferruccio Cainero aus der Schweiz.

Mündlich und frei

Mündlich und frei, mit Witz und Verstand, mit Mimik und Gestik – die KünstlerInnen erzählen Märchen und Mythen, selbsterfundene Geschichten und kabarettistische Nummern. Sie ziehen Kinder wie auch Erwachsene in ihren Bann. Haben die Erzähler erst einmal angefangen, ihre Geschichten lebendig werden zu lassen, kommt das Publikum aus dem Staunen nicht mehr heraus, es wird gelacht, geweint und mitgefiebert.

Erzählen auch auf Alemannisch

Es werden während des Festivals Geschichten aller Art zu hören sein: bei einem langen Erzählabend am Freitag, bei dem die ErzählerInnen reden, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist: auf Alemannisch, auf Fränkisch, auf Platt, auf Schwyzerdütsch und auf Kurpfälzisch. Dazu gibt es an diesem Wochenende Solo-Erzählprogramme, ein Erzählfrühstück, eine Erzählwanderung und Erzählungen auf einem Schiff im Konstanzer Hafen.

Erzähl-Zelt auf dem Münsterplatz

Ein ganz besonderes Ereignis wird der „Mundwerk-Markt“ am Samstag: rund acht ErzählerInnen bringen ihre Geschichten zu Gehör. Treffpunkt ist jeweils das Erzähl-Zelt auf dem Münsterplatz, in dem stündlich Geschichten zu hören sein werden. Gemeinsam mit den ErzählerInnen werden dann die Orte für das Erzählen rund um das Münster und in der Konstanzer Altstadt erobert. Der Mundwerk-Markt bietet von 12 bis 17 Uhr Unterhaltung für Jung und Alt – und das bei freiem Eintritt.

Weitere Informationen unter: www.mundwerk-festival.com

Kartenvorverkauf: Kulturbüro Konstanz, Wessenbergstr. 39, Konstanz, Telefon 07531 900 900

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.