Ein Wochenende lang Meersburger Open-Air Weinprobe

Das 36. Bodensee Weinfest vom 10. bis 12. September 2010 rund um den Schlossplatz

Meersburg. Das wunderschöne Spätsommerwochenende ist wie für das Bodensee Weinfest in Meersburg gemacht. Seit 1974 treffen sich die Weinfreunde traditionell am zweiten Wochenende im September in der mittelalterlichen von Reben umgebenen Stadt, um auf dem Meersburger Schlossplatz den Wein vom Bodensee und Spezialitäten der Meersburger Bäcker, Metzger und Fischer zu genießen. Das Besondere am Meersburger Weinfest: Es ist eine gigantische Weinprobe, bei der Weinfreunde die besten Bodenseeweine in der Meersburger Oberstadt unter freiem Himmel verkosten.

Winzer laden zum Verkosten ein

An den Ständen schenken Winzer Weine zahlreicher Weingüter aus der Bodenseeregion aus. Weinfreunde können sich auf dem Fest einen Überblick über die Weinkultur in der Weinregion Bodensee verschaffen. Neben den Meersburger Weingütern sind auch Winzer aus Hagnau, Konstanz und Bermatingen vertreten, die ihren Wein an drei Tagen von Freitag bis Sonntag präsentieren. Außerdem bewirten die Festwirte mit kulinarischen Köstlichkeiten wie Bodenseefisch.

Weinglas gilt als Eintrittsticket in die Oberstadt

Auf zwei Bühnen bieten Blaskapellen und Musikgruppen alle Art Musik zur Unterhaltung der Weinfestbesucher. Feste Bestandteile des Weinfests sind die schon zur Tradition gewordene Eröffnung des Festes am Freitag um 17 Uhr, die von einer Bläsergruppe der Knabenmusik Meersburg, dem Fanfarenzug und der Stadtkapelle Meersburg begleitet wird, sowie der traditionelle Weinfestfrühschoppen am Sonntagvormittag mit der Knabenmusik Meersburg. Auch an die kleinsten Weinfestbesucher ist gedacht. Bei den Kinderspielen am Sonntag wird für Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Als Eintrittsausweis fürs gesamte Fest gilt ein 0,1 l Probierglas, das die Veranstalter für 4 Euro an allen Eingängen zum Festgelände verkaufen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.