Erste E-Bike-Ladestation in Friedrichshafen eröffnet

Biker können Akku kostenlos aufladen – Ladestation direkt am TWF-Parkhaus am See

Friedrichshafen. E-Bike aufladen und währenddessen in der Innenstadt shoppen. Das geht ab sofort in Friedrichshafen. Die Technische Werke Friedrichshafen GmbH (TWF) und die Stadt haben heute die erste öffentliche E-Bike-Ladestation in Friedrichshafen eröffnet.

Akku-Ladestation in bester Lage

Die neue Station steht in zentraler Lage am Antoniusplatz, direkt am TWF-Parkhaus am See. „Der Platz ist optimal für Pendler, aber auch für Ausflügler und Urlauber“, soFriedrichshafens Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler. Während der Ladezeit – je nach Akku dauert es etwa ein bis drei Stunden – können Besucher einkaufen oder in einem der nahen Cafés und Restaurants ihre freie Zeit genießen. Damit die Biker ihre Pedelecs während der Ladezeit auch sicher abstellen und anschließen können, baut die Stadt in direkter Nähe auch gleich noch Fahrrad-Abstellmöglichkeiten.

170 Elektroräder gefördert

Für die TWF ist die Akku-Ladestation ein weiterer Schritt in ihren Bemühungen um Elektromobilität. „Es ist nur logisch, dass wir nach unserem Förderprogramm nun auch die Lade-Infrastruktur anbieten“, so TWF-Geschäftsführer Alfred Müllner. Seit Frühjahr 2010 unterstützt die TWF ihre Kunden beim Kauf von E-Bikes. Inzwischen hat die TWF so rund 170 Elektroräder gefördert.

Strom aus Wasserkraft

Die beste Nachricht: Der Ladestrom für die Friedrichshafener Station ist für die Kunden kostenlos und stammt aus Wasserkraft, wie der Großteil des TWF-Stroms. „E-Mobilität macht nur dann Sinn, wenn der Strom auch aus erneuerbaren Quellen stammt“, stellt Müllner heraus. „Wir hoffen außerdem, dass mit den E-Bikes vor allem Autofahrten ersetzt werden“, sagte Köhler. Dann habe E-Mobilität auch einen Nutzen für die Lärm- und Abgasbelastung in der Region.

Chipkarte holen und tanken

Wer an der neuen Station Strom „tanken“ will, braucht dafür eine Chipkarte. Diese gibt’s im nur wenige Schritte entfernten iPunkt, dem Servicezentrum der TWF. Für die Wochenenden sucht die TWF noch eine Lösung mit einem der nahegelegenen Cafés. Für die Alltagsprüfung sucht die TWF zudem noch Testkunden. Wer Interesse hat, kann sich an den TWF-Projektleiter Manfred Erne wenden: manfred.erne@twf-fn.de

Kompatibel mit dem Bike Tower

Die Stadt Friedrichshafen und die TWF arbeiten gemeinsam an Konzepten zur Weiterentwicklung von E-Mobilität in der Region. „Dabei sind wir auch im intensiven Austausch mit den Kommunen und kommunalen Energieversorgern der Region“, sagt Köhler. „Die Konzepte passen zueinander und greifen ineinander.“ Ziel sei ein Netz von öffentlichen Ladestationen in Stadt und Region. So ist die Friedrichshafener Station technisch kompatibel mit dem Bike Tower, der kürzlich in Meckenbeuren eröffnet wurde.

Portal mit Ladestationen am Bodensee

Die TWF fördert – gemeinsam mit dem Regionalwerk Bodensee, den Stadtwerken Überlingen und den Hagnauer Gemeindewerken – auch noch auf andere Weise die E-Mobilität in der Region: Auf dem Internet-Portale-mobil-bodensee.de sind sämtliche e-mobilen Initiativen im Bodenseekreis verzeichnet. Seit kurzem sind auch die Stadtwerke Konstanz dabei, sodass die interaktive Karte nun bald nahezu das gesamte deutsche Bodenseeufer abbilden wird.

Foto: TWF

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.