Eva-Marie Haberfellner geht in Ruhestand

Monika Zeyer-Müller leitet Schule Schloss Salem ab nächstem Schuljahr

Salem (red) Monika Zeyer-Müller wird ab 1. September 2010 Gesamtleiterin der Schule Schloss Salem. Die Mitglieder des Internatsvereins der Schule Schloss Salem e.V. haben auf ihrer Sitzung vom 6. März 2010 der Entscheidung des Vorstandes, sie zu berufen, zugestimmt. Das teilt die Schule auf ihrer Homepage mit.

Von Gymnasium an Eliteinternat

Monika Zeyer-Müller wird Nachfolgerin von Frau Professor Dr. Dr. Eva-Marie Haberfellner, die nach vier Jahren in den Ruhestand tritt. „Der Vorstand hat Frau Zeyer-Müller in einem umfangreichen Auswahlprozess als eine Persönlichkeit kennen gelernt, die für Innovation, Beharrlichkeit, Ausbau von Strukturen, Empathie sowie Führungsstärke steht“, heißt es in einer Mitteilung auf der Homapage. Zeyer-Müller ist seit 2004 Schulleiterin des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Schweinfurt, das für seine Leistungen in der Schülerausbildung und der Lehrerfortbildung vielfach ausgezeichnet wurde.2008 hat es die Auszeichnung „Forscherschule des Jahres“ im Regierungsbezirk Unterfranken erhalten. Mit diesem Prädikat wurde die jahrelange Teilnahme der zahlreicher Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums an den Wettbewerben Jugend forscht und Schüler experimentieren gewürdigt. Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (AvH) in Schweinfurt ist mit knapp 1.700 Schülern und über 100 hauptamtlichen Lehrkräften seit Jahren auch eines der größten Gymnasien in Bayern. Im Juli 2010 soll die neue vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium kommende Schulleiterin Monika Zeyer-Müller der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Von 1974 bis 2005 war Bernhard Bueb in Salem Schulleiter. 2006 veröffentlichte Bueb das Erziehungsbuch Lob der Disziplin – Eine Streitschrift. Am 1. Mai wird die Schlossschule 90 Jahre alt. Dazu auch:

http://www.aktuelles-bodensee.de/2010/02/25/bildungsstatte-will-gluckliche-menschen-erziehen/

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.