FDP sagt Stuttgart 21 Veranstaltung in Friedrichshafen ab

Hans-Peter Wetzel hat den Abend bereits anderweitig verplant

Friedrichshafen. Die FDP im Bodenseekreis wollte am kommenden Mittwochabend über Stuttgart 21 diskutieren. Mit dabei sein wollte der FDP Landtagsabgeordnete Hans-Peter Wetzel. Jetzt ist die Veranstaltung abgesagt. Der Grund: Terminprobleme des Landtagsabgeordneten Hans-Peter Wetzel.

Es geht nicht nur um Stuttgarter Hauptbahnhof

Wörtlich hatte es in einer Mitteilung geheißen: „Das Projekt Stuttgart 21 erhitzt die Gemüter! Was ist emotional, was ist rational, was sind die Fakten in der Debatte um dieses Projekt?“ Denn es gehe nicht nur um den Stuttgarter Hauptbahnhof, sondern ebenso um den Neubau der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm. Es gehe also um Baden-Württemberg 21. Es gehe um die Modernisierung einer Infrastruktur, die teilweise 150 Jahre alt ist. Nachdem die Grünen im Kreis Konstanz durch Stuttgart 21 vor allem Nachteile für den Kreis Konstanz sehen, sprach sich die FDP für Stuttgart 21 aus und sprach von „Baden-Württemberg 21“ und einer Moderinisierung der Infrastruktur.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.