Flugunfall auf Elba wird untersucht

InterSky rechnet mit 100.000 Euro Schaden

Bregenz/Elba (sig) Die Bregenzer Fluggesellschaft InterSky rechnet nach dem Zwischenfall einer ihrer Maschinen beim Landeanflug auf Elba mit einem Schaden von rund 100.000 Euro. Das gab die Fluggesellschaft heute, Montag, bekannt. Der Flugbetrieb läuft planmäßig, nachdem eine Ersatzmaschine angemietet wurde. Alle Passagiere in Elba sind wohlauf.

Ferienflieger zerriss Stromleitung

Die Maschine vom Typ Dash 8-300 hatte sich Samstagnachmittag auf dem Flug von Zürich nach Elba befunden. Beim Landeanflug auf den Flughafen Marina di Campo war die Sicht hervorragend, die Sichtweite betrug mehr als zehn Kilometer. In der Nähe der Landebahn streifte das Flugzeug eine Stromleitung, die dabei zerriss. Der Pilot setzte wenige Sekunden später sicher auf der Landebahn auf. Beide Triebwerke liefen zu diesem Zeitpunkt.

Propeller und Rumpf beschädigt

Einer der beiden Propeller des Flugzeugs sowie der Rumpf wurden bei dem Vorfall beschädigt. Sämtliche Passagiere des Flugs blieben unverletzt und verbringen nun auf Elba ihren Urlaub. Sie hatten die Turbulenzen beim Anflug bemerkt und die Schäden beim Aussteigen gesehen. InterSky-Mitarbeiter sind als Ansprechpartner für sie vor Ort.

Italienische Behörden untersuchen Unfall

Das Flugzeug selbst wurde am Montag von den italienischen Behörden untersucht. „Erst nach Abschluss der Untersuchungen wird die Ursache definitiv feststehen“, meint InterSky-Geschäftsführer Claus Bernatzik. „Wir werden dann selbstverständlich die Öffentlichkeit umfassend informieren.“ Der InterSky-Geschäftsführer zeigt sich sehr betroffen von dem Vorfall. „Wir haben natürlich sofort intern alle Abläufe überprüft“, betont Bernatzik. Selbstverständlich seien von der InterSky sämtliche Vorschriften eingehalten worden.

Keine Einschränkung im Flugplan

Für die InterSky beläuft sich der Schaden aus dem Vorfall nach derzeitiger Einschätzung auf rund 100.000 Euro. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um die Kosten für die Anmietung einer Ersatzmaschine für die kommenden Tage. Der InterSky-Flugplan kann ohne Einschränkungen abgewickelt werden. Das Flugzeug wird vor Ort repariert.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.