Fortuna Düsseldorf kommt nach Salem

Freundschaftsspiel im Schlossseestadion

Salem (red) Die Überraschungsmannschaft der 2. Bundesliga spielt gegen Rot-Weiß Salem. Voraussichtlicher Spieltermin ist Dienstag, 11. Mai. Das Spiel ist ein weiteres Highligt zur Eröffnung des neuen Stadions.

Kultverein Fortuna Düsseldorf

Den Fußballern des FC Rot-Weiß Salem ist ein toller Coup gelungen: Mit dem rheinischen Kultverein Fortuna Düsseldorf wurde ein Freundschaftsspiel in Salem vereinbart. Voraussichtlicher Spieltermin ist Dienstag, 11. Mai. Sollten sich die Düsseldorfer allerdings für die Relegationsspiele zur Bundesliga qualifizieren, müsste der Aufenthalt in Salem auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden.

Kick zur Eröffnung des Rasenplatzes

Im vergangenen Herbst wurde das Stadion am Schlosssee komplett saniert. In diesem Jahr soll die Eröffnung des Rasenplatzes gleich mit mehreren Veranstaltungen gefeiert werden. Mit dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf ist dem FC Rot-Weiß Salem gleich zum Auftakt des Jahresprogramms ein dicker Fisch an die Angel gegangen. Als Aufsteiger in die zweite Bundesliga gehören die Düsseldorfer schließlich zu den ganz großen Überraschungen im deutschen Profifußball. Derzeit rangiert das von Ex-Nationalspieler Norbert Meier trainierte Team punktgleich mit dem Tabellendritten FC Augsburg auf dem fünften Tabellenplatz.

Termin könnte wegen Relegationsspiel wackeln

Mit großem Interesse verfolgen die Spieler und Verantwortlichen des FC Rot-Weiß Salem derzeit die zweite Fußball Bundesliga. Der Grund ist einfach: Sollte Fortuna am Ende der Saison auf dem dritten Tabellenplatz landen, würden sie die Relegationsspiele gegen den Drittletzten der ersten Liga bestreiten. Dann müsste das Gastspiel in Salem auf einen späteren Termin verschoben werden. „Zunächst gehen wir aber davon aus, dass das Spiel planmäßig am 11. Mai stattfindet“, sagt Hans-Jürgen Herrmann, Leiter des RWS-Spielausschusses.

Südbadischer Landesligist top motiviert

Für die Spieler der ersten Mannschaft dürfte das Freundschaftsspiel gegen den Düsseldorfer Kultverein ein Highlight ihrer fußballerischen Laufbahn sein. „Das ist sicher eine zusätzliche Motivation für die Jungs“, sagt Markus Müller, Trainer des südbadischen Landesligisten. „Trotzdem gilt unsere Konzentration natürlich zu allererst den Punktspielen“, relativiert er den derzeitigen Stellenwert des Fortuna-Gastspiels. Zwar steht die RWS-Truppe in der Winterpause mit gerade mal vier Punkten ziemlich abgeschlagen am Tabellenende, aufgegeben hat sich die Mannschaft allerdings noch nicht. „Wenn wir einen guten Start hinlegen, können wir das Ganze vielleicht noch herumreißen“, hofft der Trainer. Wie auch immer, einmal gemeinsam mit Namen wie Johannes van den Bergh, Martin Harnik oder Michael Melka (Tor) aufs Spielfeld aufzulaufen, dürfte für die jungen Salemer Spieler sicher etwas ganz besonderes sein.

Anpfiff in Salem am Spieltag um 19 Uhr

Die Profifußballer und Betreuer werden am Spieltag mit dem Mannschaftsbus anreisen und in Salem ihr Quartier nachmittags beziehen. Das Spiel wird um 19 Uhr angepfiffen. „Da werden wir sicher ein schönes Rahmenprogramm auf die Beine stellen“, sagt Jugendleiter Uwe Koester. Welches der Salemer Nachwuchsteams das Vorspiel im hoffentlich gut besuchten Schlosseestadion bestreiten wird, will er noch nicht verraten. Auch, welche jungen Spieler die Stars aus Düsseldorf und die RWS-Truppe aufs Spielfeld führen wird, bleibt vorerst ein gut gehütetes Geheimnis.

Kartenvorverkauf startet noch nicht

Wann und wie der Kartenvorverkauf startet, steht noch nicht genau fest. Das hängt von den nächsten Spielen der Fortuna ab. Die Internetseite von Rot-Weiß Salem http://www.rws-salem.de ist über einen Link mit der Fortuna-Homepage vernetzt. So können sich alle Fans von RWS jederzeit auf ganz kurzem Weg über die Tabellensituation der zweiten Liga informieren.

Foto: Fortuna Düsseldorf

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.