Freilaufenden Hund auf junge Familie gehetzt

71-jährige Frau ignorierte Bitte Hund anzuleinen

Friedrichshafen (red) Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt die Polizei gegen eine 71-jährige Frau, die am Sonntagnachmittag gegen 14.15 Uhr auf dem Kitzenwiesenweg ihren Hund auf ein Paar und deren 14 Monate alten Sohn hetzte und Pfefferspray gegen die junge Familie einsetzte.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergeben haben, war der Hund der Frau nicht angeleint, weshalb sie von der ihr entgegen kommenden Familie aufgefordert wurde, das Tier an die Leine zu nehmen. Daraufhin soll die 71-Jährige den Hund auf die Familie gehetzt haben. Der Hund reagiere aber glücklicherweise nicht auf den Befehl. Anschließend zog die 71-Jährige Pfefferspray aus ihrer Tasche und sprühte damit nach der Frau, die sich zwischenzeitlich schützend zwischen den Hund und ihren Kinderwagen gestellt hatte. Während des gesamten Vorfalls beschimpfte und beleidigte die Seniorin die junge Familie, die unversehrt blieben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.