Friedrichshafen startet in Jahr des Stadtjubiläums

Film erzählt Geschichte der zweitgrößten deutschen Stadt am Bodensee – Ein Abend für alle Friedrichshafener

Friedrichshafen. Eine Stadt feiert ihr Stadtjubiläum 2011 und sich selbst. Mit dem Jahresempfang beginnt das Jubiläumsjahr „200 Jahre Friedrichshafen“, der erstmals am Abend stattfindet, startet die Stadt Friedrichshafen in ihr Jubiläums-Jahr. Alle Bürger sind eingeladen. Zu Gast sind auch Carl Herzog von Württemberg und der frühere Oberbürgermeister und spätere Minister Prof. Martin Herzog.

Jahresempfang im Zeichen des Stadtjubiläums

Am Sonntag, 16. Januar, lädt Oberbürgermeister Andreas Brand alle Friedrichshafener ab 17.30 Uhr zum traditionellen Jahresempfang in das Graf-Zeppelin-Haus ein. Ganz anders als sonst steht der Jahresempfang im Zeichen des 200. Geburtstages Friedrichshafens. „Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger auf eine Reise in die Vergangenheit unserer Stadt entführen“, so Oberbürgermeister Andreas Brand. „Wir blicken aber auch, so Brand weiter, in die Zukunft der Stadt.“ Oberbürgermeister Andreas Brand eröffnet den Abend. Er sagte: „Ich freue mich auf viele Gespräche mit den Bürgern,“ Ulrich Goll nimmt als stellvertretender Ministerpräsident ebenfalls teil.

Film „200 Jahre Friedrichshafen“

Zu sehen ist auch der Film „200 Jahre Friedrichshafen“, der die verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte erzählt. Es beginnt mit der Zeit zwischen 1811 und 1900, der Gründung und dem Aufbruch Friedrichshafens. Zu dieser Epoche spricht Carl Herzog von Württemberg. Den wichtigen Zeitabschnitt von 1900 bis 1939 mit dem Titel „Im Zeichen des Zeppelins“ kommentiert Jürgen Bleibler vom Zeppelin-Museum. Die dritte Epoche widmet sich den Jahren 1939 bis 1956, dem Krieg und dem Wiederaufbau. Kommentator und Zeitzeuge ist Ernst Haller, früherer Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen GmbH. „1957 bis 2011 – Auf dem Weg ins 21. Jahrhundert“, heißt der letzte Zeitabschnitt. Kommentator ist der frühere Oberbürgermeister Prof. Martin Herzog, der von 1977 bis 1984 OB in Friedrichshafen war.

Premiere von „Der Himmel über dem Bodensee“

Erstmals zu sehen sind auch Auszüge aus dem Musical „Der Himmel über dem Bodensee“. Dieses Musical wurde eigens für das Jubiläumsjahr komponiert. Im Eingangsbereich des Graf-Zeppelin-Hauses ist eine Präsentation von Zeugnissen der Stadt- und Industriegeschichte der vergangenen 200 Jahre aus den Archiven der Stadt Friedrichshafen, der ZF, des Luftschiffbaus, der Zeppelin GmbH, der Deutschen Zeppelin Reederei GmbH, des Dornier Museums, der Flughafen Friedrichshafen GmbH, des Schulmuseums, des Seehasenfest-Präsidiums, der Tognum AG und des Zeppelin-Museums zu sehen. Die Ausstellung dauert vom 14. Januar bis 13. Februar 2011 und kann während der Veranstaltungen und der Öffnungszeiten des Hauses besichtigt werden. Wer möchte, kann sich in Gästebücher eintragen. Sie liegen im Treppenabgang im Foyer des Graf-Zeppelin-Hauses aus. Verkauft werden am Abend auch die Jubiläums-DVD und das Jubiläumsmagazin „Stadtgeschichten“.

Zwei Säle geöffnet

Da die Stadt mit einem großen Besucherandrang rechnet, wird die Feier im Hugo-Eckener-Saal per Video in den Ludwig-Dürr-Saal übertragen. Dort stehen weitere 350 Sitzplätze zur Verfügung. Der Jahresempfang im Hugo-Eckener-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses beginnt um 17.30 Uhr. Saalöffnung ist ab 16.30 Uhr. Oberbürgermeister Andreas Brand lädt die Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

Foto: Archiv See-Online

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.