Gestern Abend Trauerfeier für ertrunkenen Schüler auf Konstanzer Fahrradbrücke

DavideMartelloFahrradbrücke20130719_202714Konstanz. Gestern Abend trauerten Konstanzer Jugendliche und mit ihnen viele, die zufällig vorbei gekommen sind, auf der Fahrradbrücke um den Konstanzer Schüler, der am Mittwoch im Seerhein ertrunken ist. Davide Martello spielte während der Trauerfeier auf seinem Flügel. Die engsten Freunde des tödlich Verunglückten haben einen Spendenaufruf gestartet. Sie möchten die Familie unterstützen. Das Geld soll für eine würdige Trauerfeier verwendet werden. Die Kontonummer veröffentlichen wir am Ende des Blogbeitrags.

Jugendlicher lebte im Berchengebiet

Der Jugendliche lebte mit seiner Familie in Konstanz im Berchengebiet und war sehr oft im Herosé Park. Der 16-Jährige besuchte die Geschwister-Scholl-Schule. In seiner Freizeit spielte er Fußball im Verein  „SC Konstanz – Wollmatingen“. Niemand wusste, welchen Traum er hatte, so ein Jugendlicher über den tödlich Verunglückten. An der Gedenkstätte für den verstorbenen Schüler auf der Fahrradbrücke haben Jugendliche Teelichter aufgestellt und Blumen nieder gelegt.

Freunde starteten Spendenaufruf

Kerry Mahmud, der Social-Media-Beauftragten des Konstanzer Schülerparlaments KSP, berichtete am Freitagabend, dass die engsten Freunden des 16-jährigen Jungen einen Spendenaufruf gestartet haben. Das gespendete Geld solle dazu verwendet werden, die Beerdigung des Jugendlichen zu finanzieren, da die Familie finanziell nicht so gut da stehe. Wo der tödlich Verunglückte beerdigt werde, stehe noch nicht fest. „Das muss erst mit dem Vater besprochen werden. Vielleicht wird er in Konstanz oder auch in Afrika bestattet. Das steht alles in den Sternen“, erklärte Kerry Mahmud vom KSP.

Unglück ereignete sich am Mittwoch

Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr war der Jugendliche vor den Augen seiner Freunde und vieler Parkbesucher beim Baden im Seerhein untergegangen. Nicht klar war, ob es sich bei dem Schüler um einen Brückenspringer handelte oder ob er vom Ufer aus zum Schwimmen in den Seerhein gegangen war. Als der Schüler nicht mehr auftauchte, setzten Zeugen des Vorfalls einen Notruf ab. Bei einer groß angelegten Suchaktion konnten Taucher der DLRG Konstanz den Jugendlichen nach etwa einer halben Stunde aus etwa zehn Meter Wassertiefe aus dem Rhein bergen. Nach einer Reanimation brachten Rettungskräfte den Jugendlichen in eine Klinik. Dort verstarb er dann am Abend des Unglückstags.

Hier geht’s zur Spendenkontonummer

Die engsten Freunde des Jugendlichen bitten um Spenden auf folgendes Konto: Kontoinhaber: Katja Dolores Baumeister, Kontonummer: 5380206913, Bankleitzahl: 300 20 900, Verwendungszweck: B. + Name und Stadt. See-Online unterstützt den Spenden-Aufruf.

 

Fahrradbrücke20130719_203450

Trauer20130719_221404FahrradbrückeSeerhein20130719_203220Fahrradbrücke20130719_202952Fahrradbrücke20130719_202703Fahrradbrücke20130719_202624

Trauer20130719_221232

2 Kommentare to “Gestern Abend Trauerfeier für ertrunkenen Schüler auf Konstanzer Fahrradbrücke”

  1. Kerry Mahmud
    20. Juli 2013 at 00:34 #

    Es waren sehr viele Menschen da und haben getrauert. Dies zeigt, dass wir zusammenhalten müssen, egal ob jung oder alt…

  2. Karl
    20. Juli 2013 at 11:09 #

    Diese Geste des gemeinsamen Gedenkens an B. macht mir Mut – vielleicht zeigt es die Besonderheiten einer intakten Gesellschaf auf. Trotz aller Individualität aufeinander achten und sich auch gegenseitig zu achten.
    Für Freunde und Angehörige bleibt diese Geste sicher als einzig sinnvolles Puzzleteil dieses sinnlosen Todes in Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.