Getötete Autofahrerin noch nicht identifiziert

Frau stribt bei Verkehrsunfall in Deggenhausertal

Deggenhausertal (wak) Tödliche Verletzungen hat eine bislang noch nicht identifizierte Autofahrerin am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 204 zwischen Untersiggingen und Mennwangen erlitten. Das teilte die Polizei mit.

Kastenwagen kam auf die Gegenspur

Fest steht bislang nur: Der 20-jährige Fahrer eines Kastenwagens war auf der Landesstraße in Richtung Mennwangen unterwegs und im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrspur geraten, wo er mit dem Renault Twingo der entgegen kommenden Frau zusammen stieß. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Kleinwagen von der Straße geschleudert, wo er sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Fahrerin wurde in dem völlig demolierten Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schweren Verletzungen von der Freiwilligen Feuerwehr Deggenhausertal befreit werden. Sie erlag nach Auskunft der Polizei wenig später noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Zur Klärung des Unfallherganges hat die Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Konstanz einen Sachverständigen hinzugezogen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.