Grüne fragen nach Belegzeiten in Konstanzer Hallen

Konstanz. Die Freie Grüne Liste (FGL) fragt nach Belegzeiten von Konstanzer Sporthallen. Es geht ihnen darum, die Hallen so häufig wie möglich zu belegen. Offenbar glaubt die FGL, dass sich die Kooperation von Schulen und Vereinen bei der Nutzung von Sporthallen noch verbessern lässt und es möglicherweise an Nachmittagen ungenutzte Hallen gibt.

 Hallen durchgängig belegen

„Da derzeit die Hallensituation für Schulen und Vereine in Konstanz prekär ist, bittet Stadträtin Anne Mühlhäußer Bürgermeister Boldt, die tatsächlichen Belegungszeiten der Schulen in ihren Sporthallen zu eruieren“, heißt es in einem Antrag der FGL. Die Schulen hätten zwar bis 17.00 Uhr ein Anrecht auf die Nutzung der Hallen für den Schulsport, dennoch scheine es Leerstände in dieser Zeit zu geben. „Die Freizeiten könnten einerseits für den Schulsport selbst – möglicherweise von einer anderen Schule – genutzt werden oder aber auch der Kooperation Schule-Vereine zu Verfügung gestellt werden. Das  schlägt Anne Mühlhäußer vor. Sie bittet Bürgermeister Boldt im Namen der FGL, die Ergebnisse im Schul- und Sportausschuss vorzustellen.

Foto: BirgitH/pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.