Gunter Demnig verlegt in Konstanz 20 neue Stolpersteine

Steine erinnern Stadt an politisch und aus Glaubensgründen verfolgte und ermordete Bürger

Konstanz. Am 12. und 13. Juli verlegt der Kölner Künstler Gunter Demnig bereits zum sechsten Mal in Konstanz Stolpersteine für Opfer des Nationalsozialismus. Mit der Verlegung soll insgesamt 20 jüdischen und politischen Opfern und der Zeugen Jehovas gedacht werden. Bei jeder Verlegestelle werden Angehörige oder Paten mit kleinen Ansprachen an die Opfer erinnern. Gäste und Interessierte sind willkommen.

20 neue Steine

Am 12. Juli um 15 Uhr verlegt Gunter Demnig den ersten von 20 neuen Stolpersteinen in der Hussenstraße 29 für Paul Radatz, der als Mitglied der KPD im Juni 1940 wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“ verhaftet und zu zwei Jahren und zwei Monaten Zuchthaus verurteilt wurde. Nach Verbüßung der Strafe wurde er sofort wieder verhaftet und ohne Gerichtsverfahren ins KZ Dachau gebracht, wo er im Mai 1945 von den Amerikanern befreit wurde. Raddatz war fünf Jahre und einen Monat in Haft. Er ist am 26.10.1994 in Konstanz verstorben.

Neun Orte ausgesucht

Insgesamt werden an zwei Tagen an neun Stellen im Stadtgebiet neue Stolpersteine verlegt. Am 12. Juli um 19.30 Uhr findet außerdem im Astoriasaal der Volkshochschule in einem öffentlichen Festakt die Übergabe der Steine an die Stadt Konstanz statt. Anschließend wird ebenfalls im Astoriasaal der Historiker Dr. Gregor Spuhler zusammen mit dem Zeitzeugen Werner Merzbacher sein aktuelles Buch „Gerettet-Zerbrochen. Das Leben des jüdischen Flüchtlings Rolf Merzbacher zwischen Verfolgung, Psychiatrie und Wiedergutmachung“ vorstellen. Für Rolf Merzbacher wird am 12. Juli um 16.15 Uhr ebenfalls ein Stein verlegt. Eintritt frei.

Zeitplan Verlegung Stolpersteine

12.07.2011, 15.00 Uhr Paul Radatz (Pol.) Hussenstraße 29;15.20 Uhr Clothilde und Moritz Neumann (Jud.) Hussenstraße 31; 15.45 Uhr Anna Schaumann (Zeug. Jehovas) Döbelestraße 6;16.15 Uhr Familie Haymann (Jud.) (5 Personen) Schottenstraße 75; Familie Merzbacher (Jud.) (4 Personen) Schottenstraße 75; 17.00 Uhr Margarete und Karl Durst (Pol.) Turnierstraße 26; 13.07.2011, 9.00 Uhr Anna Hermann (Pol.) Buhlenweg 25; 9.40 Uhr Friedrich Wilhelm Sernatinger (Pol.) Mainaustraße 174; 10.00 Uhr Klara und Moritz Goldmann (Jud.) Eichhornstr. 20; 10.30 Uhr Hermann Venedey (Pol.) Suso-Gymnasium.

Foto: wak

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.