Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute machen wir es kurz. So wie es aussieht hat jetzt der Weihnachtsmann das Sagen und zwar allüberall. Die Zahl der Visits auf unserer Seite entspricht zwei Tage vor Heiligabend denn auch grob gesagt der Nachrichtenlage. Angesagt sind jetzt Zimtsterne, Weihnachtsstollen und vielleicht noch der Schneewetterbericht für Heiligabend. Trotzdem möchten wir heute entspannt über Smartphones, beliebte Websites und eine schöne Geste der Soroptimisten und der AWO sprechen. Zum Schluss machen wir dann noch ein Türchen an unserem Adventskalender auf.

Schöne Bescherung! Gestern haben wir die beunruhigende Nachricht ausgerechnet auf unserem Smartphone gelesen. Seither wissen wir: iPhone und Android-Handy übermitteln die Gerätenummer, den aktuelle Standort sowie manchmal angeblich sogar den Namen des Besitzers, das Geschlecht und das Alter an wen auch immer.

Was dahinter steckt: Firmen wie das US-Unternehmen Mobclix sammeln Infos und erstellen Nutzer-Profile, die für Werbekunden offenbar von großem Interesse sind. Handydaten würden mit Daten eines Marktforschungsunternehmens zusammengeführt. Wir sprechen von einem Millionen-Geschäft.

Sollte Ihnen unterm Christbaum langweilig werden, sie besitzen selbst ein Smartphone und Sie mögen Thriller, lesen Sie zum Thema Datensammlungen Jeffery Deaver, Der Täuscher. Wenn Sie eher keine Krimis mögen, empfehlen wir die Lektüre eines Artikels, den das Medienmagazin Meedia zum Thema veröffentlicht hat.

Wussten Sie welche Websites weltweit am häuftigsten aufgerufen werden? Auf Platz eins landete beim Ranking wieder einmal Google dieses Mal vor Facebook und Youtube. Die chinesische Suchmaschine Baidu schafft es mittlerweile auf auf Platz sieben. Die Chinesen sind halt viele.

Und jetzt zur schönen Geste: Am Tag vor Heiligabend, am 23. Dezember, beschert die AWO 50 Konstanzer Kinder, die aus Familien kommen, in denen nicht jeder Weihnachtswunsch in Erfüllung geht. Gespendet hat der Serviceclub der Frauen, die Soroptimisten. Die 50 Kinder, die größtenteils aus dem Chérisy-Quartier stammen, Hausaufgabenhilfe und Nachmittagsbetreuung der AWO in Anspruch nehmen oder am Sommerprogramm teilgenommen haben, äußerten vor einigen Wochen ihre jeweiligen Weihnachtswünsche. Am Donnerstag werden sie nun beschert. Jedes Kind bekommt ein Päckchen mit einem individuellen Präsent im Wert von rund 25 Euro.

So und jetzt öffnen wir, wie versprochen, noch das Türchen an unserem Adventskalender. Heraus kommt eine Seite, die aussieht wie die Frontpage von Bild. Wusste sie schon, dass es die personalisierte BILD-Titelseite gibt? Zu haben ist Sie ab 9,95 Euro.  Sollten Sie es mit einer Geschichte aus ihrem Verein oder einer Nachricht über ihre Firma also demnächst nicht in die Lokalzeitung schaffen, bauen Sie sich doch Ihr eigenes Titelblatt und verteilen Sie Ihre Bild-Eins.

Kommen Sie gut durch den Mittwoch!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.