Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute machen wir es kurz. Wir beschränken uns ausnahmsweise auf Nachrichten, die wir alle unter dem Titel „Au Backe“ laufen lassen könnten.

Das Konstanzer Stadttheater musste am vergangenen Sonntag nicht nur das Stück „Tiefer gehen“ absagen. Wegen der Verletzung eines Schauspielers kann nun auch die Uraufführung von „Nkhata Bay – Inventing Parzival“ am Samstag dieser Woche, am 19. Februar, leider nicht stattfinden. Die Premiere werde auf den 8. April verschoben und finde, wie geplant, im Archäologischen Landesmuseum statt. Das teilte das Stadttheater mit.

Seit dem Wochenende hängen sie also wieder. Vorsichtshalber haben sie sie fast überall höher gehängt. Wir sprechen von den Wahlplakaten der Parteien, wie sie zum Beispiel auch in Konstanz entlang der Mainaustraße nun wieder zu besichtigen sind. In der Karlsruher Innenstadt sind die ersten Wahlplakate – vor allem Plakate von CDU, SPD und FDP – blöderweise schon beschädigt worden. Durch Bemalen und Beschriften, heißt es. Da dabei teilweise Augenklappen auf Kandidatenbilder gemalt und das Piratensignet verwendet worden sei, könne der falsche Eindruck entstehen, die Piratenpartei stehe hinter der Aktion. Tatsächlich sei die Partei aber unschuldig. Das wiederum entnehmen wir eine Mitteilung der Piratenpartei.

Wer Wahlkampf sowieso zu stressig findet, könnte auch verreisen. TUI Deutschland will ab März wieder Reisen nach Ägypten und Tunesien anbieten. Diese Nachricht verbreitete der Reiseveranstalter. In den vergangenen Tagen flohen – in anderer Richtung – rund 5000 Tunesier nach Lampedusa. Die italienische Regierung hat die EU im wegen des Ansturms tunesischer Flüchtlinge auf die Mittelmeerinsel Lampedusa mittlerweile bereits um Hilfe gebeten.

Das Allerletzte: Unseren Leiblingstweet der Woche entdeckten wir gestern Abend. „Was jetzt wohl in der CDU-Landesgeschäftsstelle abgeht? :) #ltwbw #ltwbw11 #spd+#nilsschmid+ http://twitpic.com/3zsqyf haben wir gelesen. Dasselbe Foto fand sich übrigens auch auf Facebook. Schöne Grüße von der SPD.

Kommen Sie gut durch den Dienstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.