Guten Morgen Bodensee!

Kolumne – Aus der Flachwasserzone

Heute morgen wollen wir uns kurz fassen: Deshalb, alles was wichtig ist, in wenigen Sätzen: Im Costa wurden wir gefragt, was der Konstanzer OB mit „griechischen Verhältnissen“ gemeint habe, der „Angstmän“ geht in Stuttgart um und bei uns kränkeln Leute, weil sie sich in den vergangenen Tagen erkältet haben…

Leider hat es gestern Abend mit dem Chillen im „Costa“ nicht ganz so gut geklappt. Schuld sind der Konstanzer OB und Griechenland. Was denn der Konstanzer OB mit „griechischen Verhältnissen“ meinte, fragte uns ein See-Online Leser beim Spanier. Dabei hatten wir doch nur geschrieben, dass der Konstanzer Oberbürgermeister noch „keine griechischen Verhältnisse“ sieht und dass er statt Schulden zu machen, lieber sparen will. Es folgte eine nicht repräsentative Umfrage von Gästen unter Gästen, was griechische Verhältnisse sind. Auf Platz eins kam das „Leben über die Verhältnisse“ gefolgt von „Falsche Angaben machen“. Wie gesagt, wir berichten ja nur…

In Stuttgart geht demnächst eines der wichtigsten Theaterfestivals des europäischen Kinder- und Jugendtheaters über die Bühne. Dabei ist auch das junge theater konstanz mit dem Stück  „Angstmän“ von Hartmut El Kurdi: Am Mittwoch präsentieren die Schauspieler Georg Melich, Michael J. Müller und Julia Philippi das Stück dem Publikum. Inszeniert hat „Angstmän“ der Intendant des Theaters Konstanz, Christoph Nix. Glückwunsch!

Und noch eine gute Nachricht: Es soll wärmer werden. Allen, die gerade hustend und schnupfend erfahren, dass erkälten mit kalt zu tun hat, wünschen wir gute Besserung! Aber steckt uns bloß nicht an!

Kommen Sie gut durch den Dienstag

Waltraud Kässer

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.