Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Raus aus der 2 Raum Wohnung. 30 Grad und es wird noch heißer . Falls Sie jetzt denken, wir hätten einen Sonnenstich. Wir sagen, ja vielleicht, aber wir sind nicht alleine.

Wussten Sie schon, dass wir von einem Konstanzer Friseur gehört haben, der zwei Kutschenhunde besitzt, die auf die Namen „Coco“ und „Chanel“ hören?

Apropos Coco Chanel, Parfüms, Duschbäder, Sonnencreme und Co. Wir dachten, die Ferien in der Schweiz wären rum? Der Ansturm in der Einkaufsstadt ist aber noch immer gewaltig.

Wenn wir ein Ladengeschäft in Konstanz hätten, würden wir für unsere Schweizer Kunden übrigens gleich auch noch einen Online-Shop eröffnen und unsere Artikel einpacken und ab ginge die Post zum nächsten Versanddepot.

Lieferadressen in Konstanz wie die von Mandy Klein boomen. Zuletzt hat der Züricher Tagesanzeiger berichtet.

So ist das in diesem Sommer also. Weil anscheinend noch nicht alle online kaufen, ist es gestern Morgen in Konstanz wieder so richtig eng gewesen. In der Rosgartenstraße, um ein Beispiel zu nennen, steckten sozusagen im Begegnungsverkehr zwei sich entgegen kommende Lieferautos fest. Im Stau standen hinter den Autos sogar die Fußgänger.

Beim Hopping durch die Fußgängerzone haben wir nur das Nötigste eingekauft und uns nach einer Schnellkasse nur für Kunden ohne Ausfuhrzettel gesehnt.

Da wir nun gerade sowieso über die Schweiz sprechen. In Basel geht im Oktober eine Zeitung an den Start, die sowohl online als auch gedruckt erscheint. Sie ist sozusagen Tages- und Wochenblatt in einem: Die „Tageswoche“ erscheint täglich online und einmal pro Woche als Druckausgabe. Berichtet über die Zeitung, hinter der Medienberichten zu Folge eine Stiftung steht, haben auch deutsche Zeitungen wie zum Beispiel die Süddeutsche.

So ähnlich – nur einmal pro Woche als Printprodukt erscheinen – macht es auch die Kontext Wochenzeitung in Stuttgart. Auch hinter ihr steht eine Stiftung.

Sprechen wir noch ganz kurz über die aktuellen Badewassertemperaturen. Wer vor Sylt oder Norderney baden möchte, kann das aktuell noch in der noch 19 Grad warmen See tun. Das Badewasser im Bodensee sich wieder auf 20 bis 21 Grad erwärmt. Zum Vergleich: Las Palmas und die Algarve-Küste bieten 22 Grad. Entdeckt haben wir die Temperaturen bei unserer Recherche auf der Twitter-Timeline mit Link auf den News-Ticker der Süddeutschen Zeitung und auf der Website der Konstanzer Stadtwerke .

Genießen Sie den Hitzedonnerstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.