Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Sprechen wir heute Morgen über unsere To-Do-Liste, Online-Werbung, ein Verzeichnis von Ärzten mit Fremdsprachenkenntnissen und einen Link zu einer Übersicht über Kinderkleiderbasare in Konstanz.

Heute möchten wir angesichts der durchaus noch sommerlichen Wetteraussichten gern einmal bei der Stadt nachfragen, wie laut es denn in diesem Sommer so gewesen ist, in dem Sommer, in dem Wirte ihre Gäste erstmals bis 24 Uhr unter freiem Himmel bewirten durften.

Mit Erstaunen haben wir vernommen, dass es Beschwerden über die Strandbar gegeben haben soll. Wenn ja, wissen wir nicht so ganz zurecht oder zuunrecht? Dieser Frage möchten wir heute einmal genauer nachgehen.

Und willkommen in der schönen neuen Werbewelt im Web, die vermeintlich perfekt auf uns zugeschnitten ist. Spiegel online titelte gestern „Banken schicken Europas Börsen auf steile Talfahrt“. Dazu gab es Werbung von Versicherungen „Ihre deutschen Versicherer“. Wir würden sagen, es handelte sich um eine Art Full- oder Superbanner oder mindestens um ein Wallpaper plus Skyscraper. Oben quer war die Konstanzer Rheinbrücke eingeblendet und am rechten Seitenrand hochformatig die Autofähre. Eine Frau nölte auf einem Video ein bisschen wegen eines gestohlenen Fahrrads rum. Wir wissen nicht, ob die Werbung bei Spiegel online heute noch dieselbe ist, aber schauen Sie doch einfach einmal, falls Sie in Konstanz wohnen.

Job bedingt haben wir gestern im Internet intensiv nach Informationen über den Jakobsweg sowie nach Thermen, Wässern und Bädern gesucht. Prompt wollte uns die Google-Werbung auf Pilgerreise oder in Wellness-Urlaub schicken. Leider recherchierten wir aber nur, da wir gerade an einer Publikation für ein Thermen- und Saunaparadies arbeiten – Pilgern und Wellness stehen eher nicht an.

Schließlich müssen wir Geld verdienen – was mit dem Blog leider weiterhin nicht zu schaffen ist. Apropos Geld. Wieder einmal eine totale Fehlinvestition war leider ein Banner-Dealer. Er schwätzte und schwätzte, bastelte sich einen Webauftritt, fuhr in Ferien und brachte keinen einzigen neuen Kunden. Das war’s dann. Zum Schluss hat er sich noch Geld geliehen, weil er angeblich in einer Notlage war – wir hätten es genauso gut aus dem Fenster werfen können. Wir sind ja selbst schuld. Wir wollten nicht hören – man hatte uns vor ihm gewarnt.

Wer einen Banner buchen möchte, kann das direkt bei See-Online werbung@see-online.info tun.

Gute Nachrichten für Migranten kommen ansonsten von der Stadt Konstanz, sie gibt erneut ein „Verzeichnis von Ärztinnen und Ärzten mit Fremdsprachenkenntnissen“ heraus. Aktuell würden Praxen befragt, teilte die Stadt mit. Und so geht’s dann weiter: Die städtische Integrationsbeauftragte wolle in Zusammenarbeit mit dem Welcome Center der Universität Konstanz und dem Kreisverband Landkreis Konstanz des Deutschen Roten Kreuzes das „Verzeichnis von Ärztinnen und Ärzten mit Fremdsprachenkenntnissen“ aktualisieren und ergänzen. Neu sei die Sparte Physiotherapie. Eine PDF-Version des Verzeichnisses, das zum ersten Mal vor zwei Jahren erschienen ist, gibt es im Web.

Zweimal im Jahr, im Frühjahr und am Ende des Sommers bricht die Zeit für Kinderkeiderbasare an. Und allein in Konstanz gibt es jede Menge solcher Basare. Eltern nutzen die Börsen, um zu klein gewordene Klamotten und ausrangierte Spielsachen zu verkaufen und um jetzt wiederum günstige, warme Kleidung für die beginnende Saison zu erwerben. Das Stadtmarketing hat wieder eine Übersicht mit allen Terminen zusammengestellt, die dem Stadtmarketing so bekannt sind.

Starten Sie gut in den Dienstag.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.