Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Zäh hält sich der Hochnebel, braune Blätter bedecken Motorhaube und Dach des unter Kastanien geparkten Autos. Ärgerlich, die Winterreifen lagern noch immer in der Renault-Werkstatt auf der anderen Seite des Sees. Es scheint in diesem Jahr unmöglich zu sein, einen Termin für das Wechseln der Räder zu bekommen. Heute holen wir sie ab. In Konstanz wird sich schon eine Werkstatt finden, die sie umsteckt.

Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, Weihnachten rückt näher. Sehr lange dauert es nicht mehr, bis der größte Weihnachtsmarkt am See öffnet. Vom 24. November bis 22. Dezember 2011 laden über 130 Kunsthandwerker, Händler und Gastronomen auf den vielleicht schönsten Weihnachtsmarkt am See in Konstanz ein.

Traditionell am ersten Adventswochenende, am 26. und 27. November, stimmt auch der Salemer Weihnachtsmarkt auf die Adventszeit ein. Auf dem Schlossgelände und im Neuen Museum in Schloss Salem stehen am Samstag und Sonntag mehr als 50 Stände.

Der Radolfzeller Christkindlemarkt findet in diesem Jahr vom 1. bis 4. Dezember 2011 statt und lockt mit vorweihnachtlicher Atmosphäre Besucher auf den Marktplatz im Herzen der Altstadt.

Das Überlinger Adventsdorf öffnet ebenfalls am 1. Dezember 2011 seine Pforten. Der weihnachtliche Markt dauert bis zum 11. Dezember. Vom 25. November 2011 bis 8. Januar 2012 können Schlittschuhläufer außerdem auf der Eisbahn direkt am See ihre Runden drehen.

Die ARAL Tankstelle Ley in Konstanz hat eine vorweihnachtlichen Charity-Aktion gestartet. Die Tankstelle „Dankstelle“ sammelt neue und neuwertige Kinderspielzeuge und Kleidung. Die Gaben möchte der Pächter dann bedürftigen Kindern in Konstanz und Kreuzlingen zu Weihnachten schenken.

Demnächst werden Frierende wieder vermehrt mit warmen Mützen oder Hüten auf den Köpfen unterwegs sein. Ein passender Hut macht ein Leben lang Freude, heißt es in einer Mitteilung des Rosgartenmuseums. Nach dem großen Erfolg der Hutmodenschau lädt das Rosgartenmuseum am Mittwoch, 23. November, zu einem Besuch bei der Konstanzer Modistin Sandra Fluck.

In ihrem Atelier lässt sie sich bei der Herstellung ihrer Damenhutkollektion über die Schulter blicken und erklärt anschaulich den Weg, den ein handgefertigter Hut bis zu seiner Vollendung zurücklegt. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor dem Atelier „Sandra Fluck Kopfschmuck“ in der Hüetlinstraße 18. Atelierbesuch inklusive Aperitif kostet fünf Euro. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 900-913 nötig. Der Atelierbesuch ist Teil des Rahmenprogramms der Ausstellung „Chapeau – berühmte Kopfbedeckungen 1700-2000“ im Rosgartenmuseum.

Das Allerletzte: Am Wochenende holen wir den Olivenbaum und die Oleandersträucher von der Dachterrasse.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.