Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Sprechen wir noch einmal über Petra Seidl. Die Lindauer Oberbürgermeisterin, früher CSU, ist am Sonntag abgewählt worden. Wir haben immer noch den Gassenhauer „Zehn kleine Jägermeister“ von den Toten Hosen im Ohr. Spontan haben wir den Text heute Morgen mit Blick nach Lindau nur leicht angepasst und widmen ihn den fünf Oberbürgermeistern am Bodensee.

Ein kleiner Oberbürgermeister war nicht gern allein

Drum lud er sich an den Bodensee noch ein paar Oberbürgermeister ein

Fünf kleine Oberbürgermeister machten Politik

Die eine in Lindau hat’s umgehaun, da waren sie nur noch zu viert

Eine für alle, alle für eine

Wenn eine fort ist, wer wird denn gleich weinen

Einmal trifft’s jeden, Ärger‘ dich nicht

So geht’s im Leben, du oder ich

Vier kleine Oberbürgermeister war’n beim Rendezvous

Einer kam ins Rentenalter

Einmal muss jeder gehen, Herr Frank

Und wenn dein Herz zerbricht

Davon wird Konstanz nicht untergehn

Mensch Ärger dich nicht

Drei kleine Oberbürgermeister sahen sich an

der Radolfzeller ist in der SPD, er könnte nach Stuttgart geh’n

Zwei kleine Oberbürgermeister baten um Wiederwahl

Der Friedrichshafener wurde angenommen, die Überlinger war zuviel

Einer für alle, alle für einen

Wenn noch eine Oberbürgermeisterin fort ist, wer wird denn gleich weinen

Einmal trifft’s jeden, Ärger‘ dich nicht

So geht’s im Leben, du oder ich.

Hier geht’s zum Soundtrack von „Zehn kleine Jägermeister“

Doch noch einmal zurück zu Petra Seidl. Unter anderem waren die Lindauer unzufrieden, weil es bei mehreren Großprojekten in Lindau nicht vorwärts ging, beichtete die Süddeutsche Zeitung. Darunter war die Renovierung der Inselhalle, der Bau einer Bahnunterführung sowie der Bau einer neuen Hauptfeuerwache. Ein weiteres Dauerthema ist in Lindau der Umbau des Bahnhofs, weshalb auch die CSU aufgrund von Meinungsverschiedenheiten ihren ersten OB-Kandidaten verloren hatte.

Sollten Sie sich heute Morgen nun vielleicht noch fragen, weshalb wir in unserem Lied ganz zum Schluss die Überlinger Oberbürgermeisterin  hopsgehen lassen und nicht den Friedrichshafener Oberbürgermeister, sagen wir es einfach einmal so: Auch in Überlingen stehen einige Großprojekte an. Wir denken da an das Verkehrskonzept und die Landesgartenschau. Sollte es die Oberbürgermeisterin vermasseln – oder es sich vom Gemeinderat oder einzelnen Bürgergruppen vermasseln lassen – müssten wir uns ernsthaft Sorgen machen und könnten sie wahrscheinlich nicht einmal mit einem Jägermeister oder einem so schönen Lied aufmuntern.

Starten Sie gut in den Dienstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.