Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute Morgen sprechen wir über eine Mitteilung, die uns ausgesprochen heiter stimmt und wir verlinken schon einmal ein Musikvideo.

In beste, fröhliche Stimmung versetzt uns die Ankündigung, dass die Straße zwischen Grasbeuren und Mühlhofen gesperrt werden soll. Sie ahnen es vielleicht schon, die Amphibien wandern wieder, was wir für ein untrügliches Zeichen dafür halten, dass das Frühjahr naht.

Mit den ansteigenden Temperaturen werde die Amphibienwanderung von den Überwinterungsgebieten zu den Laichgewässern bald einsetzen, unkte das Landratsamt Bodenseekreis. Deshalb sei in Kürze während der Nachtstunden mit der Sperrung der Kreisstraße 7782 zwischen Grasbeuren und Mühlhofen zu rechnen. Die Straße befahren wir eher nicht, spielt in diesem Zusammenhang aber keine Rolle.

Rund 750 Wohnungen in Friedrichshafen sind vom Verkauf von Mietwohnungen betroffen, die bisher der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) gehörten und die an die Patrizia verkauft worden sind. Ebenfalls betroffen seien fast ebenso viele Mieter in Wohnungen  in Ravensburg und in Überlingen. Das teilte  der CDU Landtagsabgeordnete Ulrich Müller mit, der die Chance nutzte, um die SPD in diesem Zusammenhang als unsozial vorzuführen.

In Konstanz sind, wie wir überschlagen haben, 700 Wohnungen betroffen, die nun an einen Vermieter gehen, der sich mutmaßlich wie eine Heuschrecke gebärden könnte.

Wir beabsichtigen demnächst Herbert Weber, den Vorsitzenden des Deutschen Mieterbunds Bodensee, zu fragen, was das für die Betroffenen voraussichtlich bedeutet und wie sich die Mieter verhalten sollen, denen mit hoher Wahrscheinlichkeit dramatische Mieterhöhungen oder gar der Verkauf ihrer Wohnungen in Haus steht.

In der Fastnachtswoche weilte Weber allerdings noch im Urlaub. Selbstverständlich haben wir Verständnis für Herbert Weber und alle, die sich auf die Flucht oder in die Ferien begeben haben.

Eine gute Nachricht hätten wir ansonsten noch für unsere Schweizer Freunde. Wir möchten vermelden, dass 77 Bombay Street am 5. April in der Blechnerei in Konstanz spielt. Los geht’s um 20 Uhr.

77 Bombay Street sind längst kein Geheimtipp mehr. Benannt nach der 77 Bombay Street in Adelaide (Australien) haben die Schweizer mit ihrem Debütalbum „Up In The Sky“ die Musiklandschaft in unserem Nachbarland mächtig durcheinander gewirbelt.

Der erste Hit der Band hält sich übrigens seit 50 Wochen in den Top 30 der Charts. Und vielleicht ist es ja wieder mal so, dass Dieter Bös eine Band präsentiert, bevor sie kurz vor dem ganz großen Durchbruch auch bei uns steht.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Nummer +49 7531 90 88 44 und im Internet bei KOKO.  Hier geht’s zum Amuse Gueule.

httpv://www.youtube.com/watch?v=TiIWRm3WtTc

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.