Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Wir starten in einen sonnigen Tag und wünschen allen viel Glück, die heute vielleicht Ihr Englisch-Abitur schreiben. Heute Morgen widmen wir uns erst einmal dem Thema Bildung.

Sprechen wir zuerst über gesundes Essen an Schulen. Beim Konstanzer SMV-Gipfel stand auch das Thema  „Mensen an den Schulen“ auf der Tagesordnung. Maren Oßwald, Schülersprecherin des Ellenrieder-Gymnasiums, kündigte einen „Bio-Tag“ mit Salat und Infomaterial an. Die älteren Schüler wollten jüngere über gesundes Essen informieren. Das ist gut so.

Sophia Zademack, Präsidentin des KSP, bemängelte: „Vor allem die Snacks, die in den Pausen in der Mensa angeboten werden, sind zu ungesund.“ Donuts und Muffins tragen, wie die Schüler vermuten, kaum zur Leistungssteigerung bei.

Seit ein neuer Anbieter die Mensa beliefert, sei das Essen besser geworden, sagte eine Schülerin des Ellenrieder-Gymnasiums. Einige Schüler finden aber, dass es zu wenig Abwechslung gebe und dass die Portionen zu klein seien. Zumindest am Suso-Gymnasium sei das so.

Passend zum Thema weisen wir ansonsten auf die Bürger-Universität der Zeppelin Universität (ZU) hin. Am Freitag, 30. März, checkt auf dem Campus am Seemooser Horn ein spannender Gast ein: Ab 16 Uhr geht es im Gespräch mit ZEIT-Mitherausgeber Dr. Josef Joffe um die Zukunft der Medien.

„Eros, Traum und Tod“ ist der Titel einer Ausstellung, die zur Zeit in Konstanz zu sehen ist. Die Städtische Wessenberg-Galerie präsentiert „Eros, Traum und Tod. Zwischen Symbolismus und Expressionismus. Die frühe Grafik von Karl Hofer, Wilhelm Laage und Emil Rudolf Weiß“. 1897 lernten sich, wie wir erfahren,  die drei jungen Kunststudenten, Hofer, Laage und Weiß kennen. Ihr Interesse für zeitgenössische Kunst und Literatur brachte sie zusammen. Liebe und Tod, Einsamkeit, Melancholie und Angst sowie das Verhältnis zwischen Mann und Frau waren die Leitthemen ihrer Werke.

Galerieleiterin Barbara Stark führt heute um 15 Uhr durch die Ausstellung.

Das Allerletzte: Das Helios Spital in Überlingen bekommt eine neue Druckkammer. Sie kann verunglückten Tauchern das Leben retten. Heute werde sie antransportiert, sagte ein Webfilmer, der die Aktion dokumentieren möchte.

Kommen Sie gut durch den Mittwoch!

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.