Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute starten wir in eine sommerliche Woche. Zwei Wochen vor Ostern haben wir unseren ersten Osterhasen geschenkt bekommen, der Oleander und der Olivenbaum sind zurück auf der Dachterrasse und zum Start in die Saison zurück ist auch der Müll am Seerhein. Wir sprechen heute Morgen außerdem über Ärzte ohne Grenzen und empfehlen den Besuch der Ausstellung „Freiräume“ von Birte Horn, die eine sehr sympathische Künstlerin ist.

Am vergangen Sonntagmittag mussten Jogger wieder an Müll vorbei laufen. Neben Abfallbehältnissen türmten sich Pizzaschachteln, leere Wein- und Schnapsflaschen sowie Plastiktüten. Auf den Kieselsteinen am Ufer lagen Verpackungsfestzen leere Papp- und Plastikbecher. Einige hatten anscheinend eine nette Party am Strand in der Nacht auf Sonntag.

Eine Stunde lang waren zwei Mitarbeiter der Stadtreinigung am Sonntag um die Mittagszeit mit Müllsäcken und Zangen unterwegs und sammelten den Unrat auf. Zweimal joggten wir an ihnen vorbei.

Wir fragen uns heute Morgen: Müssen wir tatsächlich an einem so schönen Tag an Eurem Dreck vorbei laufen und geht das den ganzen Sommer so?

Ärzte ohne Grenzen gibt es auch in Konstanz. Wer mehr über die Arbeit der Orgnisation wissen möchten, kann sich in dieser Woche am Konstanzer Klinikum informieren. Ärzte ohne Grenzen lädt alle Interessierten zu einem Informationsabend ein, bei dem ein Projektmitarbeiter die Organisation vorstellt. Ärzte ohne Grenzen zeigt Möglichkeiten der Mitarbeit auf und ein Mitarbeiter berichtet über seine persönlichen Erfahrungen. Termin ist am Donnerstag 29. März, um 19 Uhr, im Klinikum Konstanz, Lehrsaal Gebäude „Verwaltung + Direktion“, EG links.

Später sprechen wir dann noch einmal über Birte Horn, deren Bilder gerade die Galerie Geiger am Konstanzer Fischmarkt zeigt. Sie wandert auf dem Grat zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion spielt mit Flächen und Perspektiven. Ihre großformatigen Ölbilder sind ein echter Hingucker. Zur Vernissage gekommen war am Samstagabend auch der Künster Davor Ljubicic. Seine Installationen und Zeichnungen sind demnächst wieder in der Galerie Bagnato in Konstanz-Oberndorf zu sehen. Dazu später noch ein paar Sätze mehr.

Starten Sie gut in diesen Montag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.